08.11.2019 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Unmut bei Niederösterreicherin über Familienbonus

Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht. Das gilt nach wie vor für den Familienbonus Plus. Er soll Familien mehr Geld bringen. Nur schauen jene, die das am dringendsten brauchen würden, durch die Finger. Wie eine Mutter von drei Kindern aus Niederösterreich.

Bis zu 1500 Euro im Jahr können sich Eltern pro Kind von der Steuer über den Familienbonus Plus zurückholen. Aber nur dann, wenn sie entsprechend gut verdienen und Lohnsteuer bezahlen. Und hier beginnt die Ungerechtigkeit. Bettina H. (Name von der Redaktion geändert) ist Mutter von drei Kindern, alleinerziehend und arbeitet 20 Stunden pro Woche. Trotz zweier Jobs verdient sie nicht genug, um voll vom Familienbonus plus zu profitieren. „Ich finde es nicht fair, dass man als Alleinerzieherin wenig beziehungsweise gar nichts bekommt“, ärgert sich Frau H. in ihrem Schreiben an die Ombudsfrau.

Laut Finanzministerium sei der Familienbonus Plus als Steuerentlastung für jene konzipiert, die Steuern zahlen und ihr Einkommen für den Familienunterhalt verwenden. Bitte, was macht eine Mutter wie Frau H., wenn nicht genau das?

Ihre Ombudsfrau hofft, dass die nächste Regierung hier etwas ändert. Damit ALLE Kinder etwas davon haben.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen