04.11.2019 06:53 |

1 Familie, 2 WM-Titel

Marc Marquez: „Nicht einfach, mein Bruder zu sein“

Die Motorrad-Familie Marquez kommt aus dem Feiern nicht heraus. Zwar siegte beim vorletzten Saisonrennen in Sepang der Spanier Maverick Vinales, aber Marc Marquez stellte als Zweiter zwei Allzeit-Rekorde auf. Zuvor ließ er aber nach dem Moto2-WM-Titel seines Bruders Alex mit einem Geständnis aufhorchen.

„Als ich in der Früh aufgewacht bin, hat mir alles wehgetan“, gestand Marc Marquez nach seinem Sturz tags zuvor im Qualifying. Trotzdem raste der Weltmeister mit Prellungen an Armen, Beinen und an der Schulter von Startplatz 11 noch auf Rang 2. Damit stellte er mit nun 395 Punkten einen neuen Allzeit-Saisonrekord auf. Zudem ist sein 17. Podestplatz eine neue Bestmarke für eine WM-Saison. Bruder Alex machte nur 102 Minuten zuvor den Triple-Jubel perfekt. Mit Rang zwei hinter KTM-Pilot Brad Binder sicherte sich der 23-Jährige den Titel in der Moto2. „Es ist nicht einfach, mein Bruder zu sein“, lobte Marc.

Fünf Jahre Leidenszeit
Zu dominant ist der 26-Jährige, holte in den letzten zehn Jahren acht WM-Titel. Bruder Alex steht da sehr oft im Schatten. „Nun aber lebe ich in einem Traum“, strahlte der Spanier nach seiner zweiten WM-Krone nach 2014. Auch damals hatte die Marquez-Familie zwei WM-Titel nach Hause gefahren. Fünf Jahre hatte Alex auf den nächsten großen Wurf warten müssen. Warten muss zumindest noch ein Jahr ein direktes Duell auf der Strecke. Alex wird nicht in die Königsklasse MotoGP aufsteigen, noch eine weitere Saison in der mittleren bleiben.

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 31. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten