25.10.2019 10:13 |

Verschoben

Fans müssen länger auf „The Last of Us II“ warten

Schlechte Nachrichten für alle Fans von „The Last of Us“: Der Nachfolger des gefeierten PS4-Exklusivtitels wird nicht wie noch vor einem Monat angekündigt Ende Februar, sondern erst Ende Mai 2020 erscheinen. Das gab Entwickler Naughty Dog („Uncharted“) am Donnerstag in einem Blog-Eintrag bekannt.

Er wisse, dass es gerade einmal einen Monat her sei, dass man den offiziellen Erscheinungstermin bekannt gegeben habe, schreibt Game-Director Neil Druckmann. „In den letzten Wochen stellten wir jedoch fest, dass wir einfach nicht genug Zeit hatten, um das gesamte Spiel auf ein Niveau zu bringen, das wir als Naughty-Dog-Qualität bezeichnen würden“, führt Druckmann weiter aus.

Anstatt bei Teilen des Spiels Kompromisse einzugehen, habe man sich daher dazu entschieden, mehr Zeit zu gewinnen, um alles „zu unserer Zufriedenheit abzuschließen und gleichzeitig den Stress für das Team zu reduzieren“, so Druckmann, der einräumte, von Größe und Umfang des Spiels „überwältigt“ worden zu sein.

Fans müssen sich demnach noch bis 29. Mai 2020 gedulden, ehe mit „The Last of Us II“ die Fortsetzung des postapokalyptischen Action-Adventures für die PS4 erscheint. „Wir bitten um Verständnis, dass diese zusätzliche Zeit sicherstellt, dass ‚The Last of Us II‘ unserem gemeinsamen Anspruch und unserem Engagement für höchste Qualität gerecht wird“, entschuldigte sich Druckmann für die Verzögerung.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen