15.10.2019 10:49 |

„Menge Punkte offen“

F1-Teams zerstritten: Debatte über Regelreform

In der hitzigen Debatte über die Formel-1-Regelreform ab 2021 sind die Teams noch immer zerstritten. In Paris treffen sich am Mittwoch Vertreter des Motorsport-Weltverbandes FIA, des Rechteinhabers und die Teamchefs ein letztes Mal zur Aussprache. „Es sind noch eine Menge Punkte offen, die Gespräche gehen weiter“, sagte Ferrari-Teamchef Mattia Binotto am Rande des Grand Prix von Japan in Suzuka.

Nach Informationen des Fachmagazins „Auto, Motor und Sport“ sind vier Teams für das neue Reglement.

Zitat Icon

Es sind noch eine Menge Punkte offen, die Gespräche gehen weiter.

Mattia Binotto

Sechs Rennställe, darunter die Branchenführer Mercedes, Ferrari und Red Bull, sollen am alten festhalten wollen. Weitgehend Einigkeit herrscht beim Kernziel, dass die Aerodynamik so weit vereinfacht werden soll, dass das Überholen erleichtert wird und dadurch die Action auf dem Asphalt steigt.

Ferrari besitzt als einziges Mitglied seit Gründung der Formel 1 im Jahr 1950 zwar ein Veto-Recht, doch mit Ablauf des Grundlagenvertrages (Concorde Agreement) Ende 2020 soll aus Sicht der Regelhüter das Einspruchsrecht verfallen. „Wir haben eine Stimme, eine wichtige Stimme in der Debatte“, erinnerte Binotto. Am 31. Oktober sollen die Regeln präsentiert werden.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 13. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.