06.10.2019 07:36 |

Es gab Bombenalarm

Ihre Torte sorgte unverhofft für helle Aufregung

Eine Geburtstags-Torte in einem Rucksack am Lokalbahnhof in Bergheim löste am Samstag Bombenalarm aus. Eine Damen-Runde, die zu ihrer Freundin zum 60. Geburtstag nach Graz fahren wollte, hatte das köstliche Geschenk dort vergessen. Passanten hatten dann wegen des Gepäckstücks die Polizei alarmiert.

„Meine Frau ist mit sieben Freundinnen per Zug nach Graz gefahren. Die Torte von der Maria haben die Damen in einen Rucksack gepackt. Am Lokalbahnhof in Bergheim haben sie diesen aber versehentlich stehen lassen. Meine Frau – wir sind aus Oberndorf – hat mich später angerufen und gebeten, den Rucksack abzuholen. Der war aber nicht mehr da“, schildert der Mann der Oberndorferin.

Er fragte bei der Lokalbahn und bei der für den Bahnhof in Bergheim zuständigen Polizei in Itzling über den Verbleib der Torte nach. Und da kam es ans Tageslicht: Passanten hatten den herrenlosen Rucksack entdeckt und die Polizei informiert. Die Beamten, darunter auch eine Streifenbesatzung aus Bergheim, rückten mit einem Sprengstoffexperten an.

Dieser untersuchte den Rucksack unter strengen Sicherheits- und Absperrmaßnahmen und konnte rasch Entwarnung gehen. „Da ist eine Torte drinnen.“ Die Polizisten ließen sich das gute Stück schließlich schmecken. Und es gab Lob für die Bäckerin: „Die war herrlich!“. Resi freute sich auch ohne Torte über den Besuch.

Manuela Kappes
Manuela Kappes
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter