04.10.2019 06:00 |

Experte analysiert

Wer in der steirischen Politik Rückenwind hat

Vor der Wahl ist nach der Wahl: Bereits am 24. November werden die Steirer wieder zu den Urnen gerufen, sie bestimmen dann einen neuen Landtag. Die Ausgangslage der einzelnen Parteien analysiert Politikwissenschaftler Heinz Wassermann von der FH Joanneum.

„Krone“:Herr Wassermann, lassen sich vom Ergebnis der Nationalratswahl Rückschlüsse auf die Landtagswahl ziehen?
Heinz Wassermann: Atmosphärisch auf jeden Fall. Der Adrenalinspiegel ist bei ÖVP, Grünen und NEOS ziemlich hoch, SPÖ und FPÖ sind noch in der Phase des Wundenleckens. Ein großer Unterschied: Die KPÖ spielt bei der Landtagswahl eine Rolle.

Zur ÖVP: War die Landtagswahl-Vorverlegung richtig?
Der Schachzug scheint doppelt geglückt. Zum einen gibt es Rückenwind von der Nationalratswahl, zum anderen zwingt er Funktionäre, weiter zu „rennen“. Denn im März folgt die Gemeinderatswahl, kein Bürgermeister braucht davor ein schlechtes Landesergebnis.

Michael Schickhofer grenzt sich von der Bundes-SPÖ ab. Ist das geschickt?
Er „krainert“ über den Semmering und macht den starken Mann. Aber dafür müsste man innenpolitisch Gewicht haben. Schickhofer ist als Spitzenkandidat nicht unumstritten, dazu kommt die Niederlage bei der Nationalratswahl - keine guten Voraussetzungen.

Glauben Sie, dass in der FPÖ Ruhe einkehrt?
Es gibt noch immer Konfliktlinien auf Bundesebene. Da ist die steirische Partei eher fremdgesteuert.

Ist die Landtagswahl für die Grünen ein Selbstläufer?
Es besteht die Gefahr, das zu glauben. Auf Landesebene haben sie bisher für ihr Potenzial allerdings relativ schwach abgeschnitten. Sie sind aber gut vorbereitet und haben bereits im Februar ihre Landesliste fixiert.

Und können die NEOS diesmal in den Landtag einziehen?
Potenzial ist absolut gegeben. Sie konzentrieren sich richtigerweise auf den städtischen Raum. Sie wurden aber durch die Vorverlegung überrumpelt.

Jakob Traby
Jakob Traby
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 21°
wolkig
11° / 20°
stark bewölkt
11° / 22°
wolkig
14° / 21°
stark bewölkt
13° / 23°
wolkenlos

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter