02.10.2019 08:15 |

Grazer Gefängnis

Häftling randalierte und wurde trotzdem entlassen

Schon mehrmals wurde ein 29-Jähriger zu unbedingten Haftstrafen wegen Diebstahls verurteilt. Aktuell hätte er 27 Monate in der Justizanstalt Graz-Jakomini absitzen sollen. Obwohl er kürzlich Justizwachebeamte bedrohte und attackierte, wurde er enthaftet. Weil er schwer krank ist, sich aber nicht behandeln lässt.

Zahlreiche Vorstrafen weist ein 29 Jahre alte Häftling auf, der bis vor Kurzem in der Justizanstalt Graz-Jakomini einsaß. Eigentlich sollte er aktuell eine 27-monatige, unbedingte Haftstrafe verbüßen. Noch dazu randalierte er kürzlich in seiner Zelle, spuckte um sich, bedrohte Justizwachebeamte mit dem Umbringen und versuchte sogar, einen zu würgen.

Auch im Krankenhaus tobte der Insasse weiter und bewarf die Kollegen mit seinen Schuhen. Hansjörg Bacher, Sprecher der Staatsanwaltschaft Graz, bestätigt diesbezügliche Ermittlungen.

Sonderfall wegen schwerer Krankheit
Nur wenige Tage nach diesem Vorfall wurde der Mann allerdings für haftunfähig erklärt und bis zumindest Jänner in die Freiheit entlassen. Was eigentlich nur dann möglich ist, wenn der Insasse keine Gefahr für andere darstellt. Weil er aber an einer lebensbedrohlichen Gehirnblutung leidet und sich nicht dagegen behandeln lässt, musste das Gericht so reagieren.

Gerichtssprecherin Barbara Schwarz räumt einen Sonderfall ein: „Die Vorgehensweise war aber insofern vernünftig, als dass man ihn nicht zwangsbehandeln darf, die Anstalt aber die Verantwortung für seine Person übernehmen müsste.“

So liegt die Gesundheit in der Hand des Betroffenen, der - bleibt zu hoffen - nun keine weiteren Straftaten begeht.

Monika Krisper
Monika Krisper
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
9° / 19°
wolkig
5° / 16°
stark bewölkt
7° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter