Cannabis-Plantage:

Polizeihund spürte Drogen auf

Auf dem Lande wähnte sich ein „Drogenbaron“ wohl sicher vor der Staatsgewalt. Doch der Wiener hatte sich getäuscht. Fahnder kamen ihm auf die Spur. Und schlugen jetzt im Unterschlupf des 62-Jährigen in Lanzenkirchen im Bezirk Wiener Neustadt zu. Dort erschnüffelte ein Diensthund eine versteckte Cannabis-Plantage.

Ein Hinweis aus der „Szene“ hatte Kriminalbeamte aus dem Bezirk Wiener Neustadt auf den Wiener aufmerksam gemacht. Nach sorgfältigen Erhebungen war es soweit: Mit Unterstützung von Kollegen aus dem nahen Bad Erlach sowie mit einem Polizeihund aus Schwechat starteten die Ermittler eine Razzia im Wohnhaus des 62-Jährigen in Lanzenkirchen. Damit hatten nicht nur die Fahnder den richtigen Riecher gehabt, auch deren „vierbeiniger Kollege“ stellte seine feine Spürnase unter Beweis: Er führte die Polizisten rasch zu einer versteckten Drogen-Plantage.

„Hinter einer Wandverkleidung zog der Verdächtige mehr als 140 Cannabis-Setzlinge groß, außerdem standen 135 Pflanzen in Blüte“, berichtet ein Beamter. Auch Cannabisharz konnte sichergestellt werden. Der Straßenverkaufswert des Rauschgifts: 50.000 Euro! Zudem stellten die Ermittler fest, dass der Strom für den Betrieb der Plantage illegal abgezapft worden war. Der 62-Jährige legte ein umfassendes Geständnis ab. Er wird bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
9° / 15°
wolkig
8° / 17°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 17°
wolkig
8° / 15°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter