18.09.2019 20:11 |

Kabel als Auslöser?

Dutzende Kinder bei Brand in Schule gestorben

Im westafrikanischen Liberia sind beim Brand einer Schule mindestens 27 Menschen ums Leben gekommen. „Die Leichen von 26 Schülern und einem Koranlehrer wurden bisher geborgen“, erklärte der zuständige Einsatzleiter der liberianischen Feuerwehr. Allerdings gehe die Suche nach zwei weiteren vermissten Personen weiter. Die endgültige Opferzahl könne sich noch erhöhen, heißt es.

Das Feuer war in der Nacht auf Mittwoch in dem nordöstlich der Hauptstadt Monrovia gelegenen Vorort Paynesville ausgebrochen. Eine genaue Untersuchung steht noch aus, nach ersten Erkenntnissen soll ein Stromkabel das Feuer verursacht haben. Es sei offensichtlich auf das Dach des Gebäudes gefallen und habe den Brand ausgelöst, erklärte Einsatzleiter Samie Coe.

Präsident sprach Angehörigen Beileid aus
Liberias Präsident George Weah sprach den Angehörigen auf Twitter sein Beileid aus. „Ich bete für die Familien der Kinder, die vergangene Nacht in Paynesville City gestorben sind“, schrieb der frühere Fußballer.

Bei dem Gebäude handelt es sich um eine Art Internat, das einer Moschee angeschlossen ist. Augenzeugen berichteten von verzweifelten Eltern, die vor dem noch qualmenden Gebäude weinend die Löscharbeiten und den Abtransport der Leichen beobachteten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter