16.09.2019 11:30 |

Dreiste Betrugsmasche

Vermeintlicher US-Soldat erpresste Tirolerin

Obwohl schon oft von dieser Betrugsmasche gewarnt wurde, wird sie nach wie vor angewandt: die Soldatenmasche! Eine Tirolerin hielt über WhatsApp mehrere Monate Kontakt mit einem vermeintlich in Syrien stationierten US-Soldaten. Der Mann forderte die Einheimische immer wieder auf, 500 Euro zu überweisen. Die Tirolerin durchschaute den Betrüger schließlich und brachte die Polizei ins Spiel.

Seit rund eineinhalb Jahren steht die Tirolerin mit dem vermeintlichen Soldaten in Kontakt. Vor rund einem Jahr teilte ihr der Mann mit, dass er sie besuchen wolle und dafür bei der US-Armee Urlaubsantrag gestellt habe. Der Antrag würde jedoch 1000 Euro kosten, die Hälfte müsse laut Soldat die Frau übernehmen. 

Kontakt brach zunächst ab
Die Einheimische retournierte lediglich ein Formblatt mit ihren persönlichen Daten. Da es zu keiner Überweisung kam, brach der Kontakt mit diesem angeblichen Soldaten für rund sechs Monate ab. Vor rund drei Wochen wurde die Frau erneut zur Überweisung des Betrages in der Höhe von 500 Euro für die Ausstellung des Urlaubsscheins aufgefordert. 

Androhung einer Haftstrafe
Und am Sonntag wurde die Tirolerin erneut stark unter Druck gesetzt - und zwar via E-Mail. Wenn sie nicht bezahle, drohe ihr und dem Soldaten eine dreijährige Haftstrafe, weil sie mit dem amerikanischen Militär spielen würde. Doch die Frau durchschaute die Betrugsmasche und leistete keine Zahlungen. Sie erstattete Anzeige bei der Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
2° / 8°
heiter
-1° / 6°
heiter
2° / 6°
heiter
-1° / 6°
heiter
2° / 6°
stark bewölkt

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen