Angriff in Linz

Hündchen biss Volksschülerin beide Beine blutig

Nicht zu unterschätzen sind auch kleine Hunde. In Linz attackierte am Abend ein Malteser-Hündchen am Spielplatz ein siebenjähriges Mädchen und biss ihm beide Beine blutig. Die Teenagerin, die mit dem Hündchen unterwegs war, lief mit ihm davon.

Ein kleiner weißer Hund, vermutlich ein Malteser, attackierte am Freitag gegen 18:20 Uhr auf einem Spielplatz in der Stockbauernstraße in Linz ein siebenjähriges Mädchen und verletzte es an beiden Waden. Das Kind wurde in den Med. Campus IV in Linz eingeliefert.

Junge Besitzerin lief weg
Die Besitzerin des Hundes, angeblich ein fünfzehn- bis siebzehnjähriges Mädchen mit blonden Haaren sowie einem weißen Pulli bekleidet, verließ nach dem Vorfall den Spielplatz. Sie oder Zeugen werden ersucht, sich bei der Polizeiinspektion Linz-Hauptbahnhof unter der Telefonnummer 0591334583 zu melden.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen