Teil 5 der Serie:

Dosen-Allergie wurde zum Modewort

Die „Krone“ zeigt auf, warum der Einzug der Bullen in Königsklasse satte 14 Jahre auf sich warten ließ. In Teil 5: Als die Dosen-Allergie nach starken Vorstellungen gegen Fenerbahce zum Modewort wurde.

Die „Wundersaison“ der Austria 2012/13 mit 82 Punkten verhinderte, dass „Vize“ Salzburg den wohl leichteren Weg in die Champions League einschlagen konnte. Im Nicht-Meister-Weg wartete in Runde drei mit Fenerbahce gleich ein dicker Brocken.

Was die mit dem Pressing nun vertrauten Bullen um Soriano nicht abhielt, selbst wie einer aufzutreten: Im Hinspiel daheim hatte die Schmidt-Crew die Türken im Griff, war spielbestimmend. Jedoch gab’s zwei Schönheitsfehler: Alan (1:0-Schütze) und Kollegen ließen viele Topchancen aus. „Fener“ bekam in Minute 94 nach Ulmer-Hands ein Elfmeter-Geschenk - 1:1!

Auswärts im Hexenkessel brachte Soriano Salzburg 1:0 in Front, dann machten die Türken aus drei Chancen aber drei Tore. „Beim Heimspiel überlegen, auswärts ebenbürtig - wir waren gesamt besser“, erinnert sich der 28-jährige Marco Meilinger, damals zweimal in der Startelf, zurück. Salzburg feierte in der Europa League später Festspiele (Stichwort Ajax), das sechste Aus in der Königsklassen-Quali pickte jedoch. Tenor: „Die Champions League hat eine Dosen-Allergie“.

6. Quali-Aus am 6. August 2013: Fenerbahce Istanbul - FC Salzburg 3:1 (3:1). FENERBAHCE ISTANBUL (4-3-3): Demirel; Topuz, Yobo, Alves, Kadlec; Meireles (44. Potuk), Topal, Cristian; Kuyt (77. Erkin), Webo, Sow. - FC SALZBURG (4-4-2): Gulacsi; Klein, Ramalho, Hinteregger, Ulmer; Meilinger (55. Jantscher), Ilsanker, Kampl, Mané; Soriano, Alan (79. Hierländer). - Sükrü-Saracoglu-Stadion, 45.000, Pawel Gil (Portugal). Torfolge: 0:1 (4.) Soriano, 1:1 (8.) Meireles, 2:1 (17.) Sow, 3:1 (34.) Webo. - Fenerbahce stieg mit einem Gesamtscore von 4:2 ins Play-off auf.

Valentin Snobe
Valentin Snobe
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter