04.09.2019 16:18 |

Gefahrengut involviert

Unfälle an Wiener Stadtgrenze sorgten für Staus

Zwei Unfälle haben am Mittwoch auf der Südautobahn (A2) und auf der Wiener Außenring-Schnellstraße (S1), jeweils im Bereich der Wiener Stadtgrenze, zu erheblichen Behinderungen im Nachmittagsverkehr geführt. Auf Höhe der Shopping City Süd war nach Asfinag-Angaben ein Lkw-Anhänger umgestürzt. Im Tunnel Vösendorf waren ein Gefahrguttransport und mehrere Autos in eine Kollision verwickelt. Ein Schadstoffeinsatz war die Folge. 

Auf der A2 in Fahrtrichtung Süden mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden. Nachdem der mit Eisentraversen beladene Anhänger wieder aufgestellt war, streikte laut einer Asfinag-Sprecherin zudem die Zugmaschine. Der Rückstau reichte auf die Südosttangente (A23) in Wien bis zum Knoten Kaisermühlen.

Der Unfall auf der S1 ereignete sich auf der Richtungsfahrbahn zur A2. Der Lastwagen mit Tankauflieger hatte eine giftige und brennbare Flüssigkeit geladen, berichtete die FF Wiener Neudorf in einer Aussendung. Drei Feuerwehren standen im Einsatz.

Aus dem Tank trat am frühen Abend keine Flüssigkeit mehr aus, im Tank befanden sich der Aussendung zufolge noch Restmengen. „Bereits ausgelaufene Stoffe wurden von der Feuerwehr gebunden und werden gesichert entsorgt“, hieß es. Feuerwehrmänner waren mit Chemikalien-Schutzanzügen im Tunnel im Einsatz und mussten danach dekontaminiert werden, weshalb zusätzliche Kräfte aus Möllersdorf ausrückten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen