02.09.2019 18:14 |

Passagierin getötet

Video zeigt dramatischen Flugzeugabsturz

Bestürzung und Trauer herrschen nach dem Todesdrama bei den Wolfsberger Flugtagen in Kärnten. Wie berichtet, stürzte am Sonntag ein Kunstsegelflugzeug ab. Der Pilot hatte sich mit dem Rettungsschirm in Sicherheit gebracht, seine 62-jährige Passagierin schaffte den Absprung jedoch nicht und kam ums Leben.

„Wir rätseln alle, was passiert ist, dass es zum Absturz kam. Der Pilot ist eigentlich ein Profi. Da muss etwas Gravierendes geschehen sein, dass er abspringen musste“, betont ein Experte. Noch dazu sei die „MDM Fox“, die am Sonntag aus bisher ungeklärter Ursache im Nahbereich des Flugplatzes St. Marein in ein Waldstück abgestürzt ist, eines der stabilsten und belastbarsten Segelflugzeuge der Welt. Durch die einfache Handhabung, verbunden mit uneingeschränkter Kunstflugtauglichkeit, erfreut sich die „Fox“ großer Beliebtheit.

Die tödlich verunglückte Passagierin hatte vor dem Flug eine Einweisung für ihren Rettungsschirm bekommen, um sich im Notfall helfen zu können. „Das ist normalerweise mit drei Handgriffen möglich. Die Haube abwerfen, dann die Gurte lösen, dann abspringen und die Leine für den Schirm ziehen. Natürlich ist das im Notfall leichter gesagt als getan“, erklärt der Experte. Die Frau dürfte auf dem vorderen Sitz gesessen sein.

Flugzeug in „Flachtrudeln“ geraten
Jetzt zeigt ein Amateurvideo, das der „Kärntner Krone“ zugespielt wurde, das unglaubliche Drama: Offenbar ist das Flugzeug bei einem Kunstflugmanöver ins gefährliche „Flachtrudeln“ geraten. Obwohl noch in relativ großer Höhe, entschied sich der Pilot dann zum Ausstieg. Seine Passagierin dürfte es aber nicht aus der Kanzel geschafft haben.

Nachdem sich das Flugzeug kurz zu stabilisieren schien, donnerte es mit voller Geschwindigkeit in den Wald. Jetzt müssen Experten das Video auswerten und so wie aus der Untersuchung des Wracks ihre Schlüsse ziehen.

Mehr zum Thema:

Claudia Fischer
Claudia Fischer
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter