Last-Minute-Deal

Sturm-Stürmer Hosiner wechselt nach Deutschland

Sturm Graz hat Philipp Hosiner an den deutschen Drittligisten Chemnitzer FC abgegeben. Der Stürmer war im Juli 2018 von Union Berlin verpflichtet worden und erzielte in 23 Partien für die Steirer vier Tore.

Tick-tack, tick-tack! Die Uhr tickt gnadenlos dem Transferschluss entgegen. Montag Mitternacht schließt der Laden endgültig. Für viele Klubs ein nervenaufreibendes Rennen gegen die Zeit. Auch für Sturm. Doch es dürfte ein Happy-End geben - die Schwarzen werden heute noch ihren neuen Stürmer präsentieren. Auch weil Philipp Hosiner den Klub verlassen hat.

Und der wird - wie das Bild nebenan zeigt - Kiril Despodov heißen! Denn: Der 22-jährige Bulgare weilt bereits in Graz, gestern traf sich sogar noch Christian Jauk mit dem Teamstürmer. In aller Öffentlichkeit. Am Grazer Schloßberg plauderten der Präsident und der Transfer-Knaller angeregt miteinander. Der Deal mit dem Noch-Italien-Legionär scheint unter Dach und Fach zu sein.

Despodov, der bei Serie-A-Klub Cagliari in den letzten Monaten kein Leiberl hatte, soll vorerst auf Leihbasis nach Graz kommen.

Burghard Enzinger, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten