20.08.2019 11:00 |

Noch kein Bescheid

Schwierige Suche nach einem Wolf-Gutachter

Verdächtig ruhig ist es geworden um den Wolf im Großarltal. Auch, was seinen möglichen Abschuss betrifft. Noch immer steht der Bescheid der Bezirkshauptmannschaft St. Johann aus. Und die Entscheidung zieht sich in die Länge. Denn es fehlt an einem für die Beurteilung dringend notwendigen Sachverständigen.

Zwei wesentliche Themen muss die Bezirkshauptmannschaft in St. Johann in Zusammenhang mit dem Präzedenzfall Wolf klären, um das Tier nach dem Riss von mittlerweile 25 Schafen zum Abschuss freigeben zu dürfen: Zum einen geht es um Herdenschutzmaßnahmen und die Wirtschaftlichkeit. „Hier sind wir schon ziemlich weit gekommen. Die NGOs müssen nur noch eingebunden werden“, schildert Bezirkshauptmann Harald Wimmer. Ein Gutachten liegt noch nicht vor.

Wichtiger Sachverständiger ist abgesprungen
Anders steht es um den Bereich Population/Erhaltung: Wie würde sich der Abschuss eines Tieres auf den Gesamtbestand auswirken? „Wir haben noch keinen Experten gefunden. Ein Sachverständiger ist uns abgesprungen“, so Wimmer. Sprich: Das Verfahren läuft, es dauert aber noch.

Sandra Aigner
Sandra Aigner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter