18.08.2019 08:48 |

Jubiläumsfeier

Feuerwehr Hermagor feiert bald 150-Jahr-Jubiläum!

Als 1904 in Hermagor Brand wütete, waren die Bürger heilfroh über ihre Feuerwehr. Sie feiert am 23./24./25. August den „150-er“.

Der Idealismus einiger Männer aus Hermagor hat im Jahr 1869 die Gründung einer Feuerwehr ermöglicht. Sie haben große Opfer gebracht, um diese Organisation zu gründen. Ein Feuerwehrmann: „Damals galt es noch als Pflicht und Ehre, im Dienst der Allgemeinheit zu stehen.“

Und alle, die heute Teil der Feuerwehr sind, sehen es immer noch so. In ihrer Freizeit stellen sie sich zur Verfügung. Nicht nur bei Einsätzen. Auch bei der Aus- und Weiterbildung und bei Abschnitts- und Bezirksleistungsbewerben.

Meistertitel für Feuerwehr Hermagor
Die Feuerwehr schneidet immer recht gut ab. Weil sie aber eine Stützpunktwehr ist und Ausbildungen sehr ernst nimmt, konnte man bisher nur wenige Meister stellen. In Erinnerung sind die Bezirksmeistertitel in der Stufe I und in den Folgejahren auch in Stufe II, der Stufe III und Stufe IV.

Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Hermagor erkannte früh, dass der Nachwuchs für eine funktionierende Institution ein wichtiger Eckpfeiler ist, und richtete 1993 eine Jugendfeuerwehr ein.

Feuerwehr Hermagor feiert 150 Jahre!
Die Jubiläumsfeiern starten am 23. August auf dem Wulfeniaplatz (21 Uhr); es spielen die „Lauser“. Am 24. findet der Abschnittsleistungsbewerb (13 Uhr) mit Cupfinale auf der Gemeindesportanlage statt. 20 Uhr: Siegerehrung. 21 Uhr: Abendunterhaltung („Die Himmelberger“).

Sonntag ab 8.30 Uhr Sammeln, Marsch, Festgottesdienst, Fest auf dem Hauptplatz. Dabei wird die Chronik präsentiert. Frühschoppen ab 11 Uhr.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter