Neuer Bullen-Coach

Nagelsmann: „Sind in der Lage, Titel zu gewinnen“

Bei RB Leipzig denkt man langfristig. Der neue Trainer Julian Nagelsmann traut der Mannschaft zu, in den nächsten vier Jahren einen Titel zu holen. Die Favoriten auf die Meisterschafft sind für ihn dennoch Bayern und Dortmund, auch wenn er die anderen Teams nicht abschreiben will. Aber sehen und hören Sie selbst - im Video oben.

Der 32-Jährige brachte beim Tabellendritten der Vorsaison wie erwartet viel frischen Wind rein, seine Spieler hat er im Training kognitiv bewusst überfordert und auch unangenehme Dinge wie die fehlende Kommunikation („Mein Team ist viel zu ruhig“) öffentlich angesprochen. Alles mit einem Ziel: Nagelsmann will in naher Zukunft mit Leipzig einen Titel gewinnen, am liebsten schon in dieser Saison.

„Das hängt zwar maßgeblich von uns ab, aber eben nicht nur“, sagte der jüngste Trainer der Bundesligageschichte: „Wir haben großes Talent im Team, aber wie schnell das zu hundert Prozent in Leistung umgesetzt wird, hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich ist dieser Klub aber in der Lage und hat das Potenzial, in den nächsten drei, vier Jahren einen Titel zu gewinnen.“

Und das obwohl RB wenige Tage vor dem Start der deutschen Fußball-Bundesliga große Personalsorgen. Beim Training am Mittwoch fehlten gleich sieben Stammspieler, unter anderem ÖFB-Teamspieler Marcel Sabitzer. Noch ist nicht völlig absehbar, wer von den angeschlagenen Akteuren es für das Spiel bei Neuling 1. FC Union Berlin am Sonntag (18.00 Uhr) in den Kader schafft.

Sabitzer, beim 3:2 im DFB-Cup in Osnabrück noch zweifacher Torschütze, musste wegen eines überstreckten Knies passen. DFB-Teamkicker Marcel Halstenberg und der französische Innenverteidiger Dayot Upamecano fehlten mit Knieproblemen. Emil Forsberg (Achillessehne) und Kevin Kampl (Sprunggelenk) verzichteten aus Belastungsgründen ebenso wie Vize-Kapitän Diego Demme (muskuläre Probleme) auf das Mannschaftstraining. Stürmer Jean-Kevin Augustin wird wegen einer Bänderdehnung im rechten Sprunggelenk am Sonntag sehr wahrscheinlich nicht im Kader stehen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)