In Passau gestoppt

Bayer raste mit Lamborghini Polizisten davon

Brumm! Eine Innviertler Streifenbesatzung staunte nicht schlecht, als auf der B130 bei Esternberg drei deutsche Sportwagen an ihr vorbeizogen. Die Polizisten versuchten einen vierten Lenker, der im Lamborghini überholte, zu stoppen. Das gelang erst Passauer Kollegen.

Die Beamten versuchten, den Lamborghini mit eingeschaltetem Blaulicht und Folgetonhorn anzuhalten. Doch der Lenker, ein 53-jähriger Bayer, gab lieber Gas, sauste mit 180 km/h davon. Beim Grenzübergang Passau-Achleiten ersuchten dann die Innviertler Polizisten ihre bayrischen Kollegen um Unterstützung. Der Lamborghini wurde in Passau gestoppt.

Der Lenker gab an, die Polizei nicht erkannt zu haben, er habe einen Scherz angenommen. Er wird angezeigt!

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen