01.08.2019 19:12 |

Rührender Abschied

Von Motorboot erfasst: „Letzte Welle“ für Verena

250 Surfer und Paddler haben sich am Donnerstag mit einer „Paddle-out-ceremony“ am Wolfgangsee von Verena H. verabschiedet. Die 20-Jährige war vergangene Woche während eines Tauchgangs in Kroatien von einem Parasailing-Boot erfasst worden. Die passionierte Taucherin erlag ihren schweren Verletzungen.

Die Stroblerin (20) hatte mit ihrem Vater - wie so oft - einen Tauchgang unternommen. Die beiden hatten eine Boje zu ihrer Sicherheit gesetzt, außerdem befanden sie sich in einem nur für Schwimmer zugelassenen Bereich, als die junge Frau von dem Boot erfasst wurde - die „Krone“ berichtete.

Nun wurde der Wassersportlerin die letzte Ehre erwiesen - auf besondere Art und Weise. Mit einer „Last Wave“ (Letzte Welle) verabschiedeten sich Trauernde von der beliebten jungen Frau.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Salzburg

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen