29.07.2019 16:07 |

Tennis-Marathon

Irre! Kitzbühel-Auftaktmatch dauerte 3:36 Stunden

Das Auftaktmatch beim letzten ATP-Sandplatz-Turnier des Jahres hat gleich einen Marathon gebracht und damit das weitere Kitzbühel-Programm ordentlich verzögert: Der als Nummer 7 gesetzte Lorenzo Sonego aus Italien wehrte am Montag nicht weniger als acht Matchbälle (!) gegen Federico Delbonis (ARG) ab, ehe er nach 3:36 Stunden mit 7:6(4), 6:7(4), 7:6(4) triumphierte.

Sein Achtelfinal-Gegner beim Generali Open stand da schon fest, obwohl dieses Match eineinhalb Stunden später begonnen hatte. Sonego trifft nun auf den Spanier Roberto Carballes Baena, der den kolumbianischen Qualifikanten Hugo Dellien 3:6, 6:3, 6:2 besiegte.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten