23.07.2019 13:55 |

Im steilen Gelände

Stoderzinken: Waldbrand mit Helikoptern gelöscht

Obersteirische Feuerwehren haben mit Unterstützung von zwei Löschhubschraubern einen Waldbrand am südwestlichen Abhang des Stoderzinkens (2.048 Meter Seehöhe) gelöscht. Das Feuer war am Montagnachmittag ausgebrochen, der Einsatz wurde wegen der Dunkelheit vorübergehend eingestellt. 

Die Rauchentwicklung auf rund 50 Quadratmetern in dem steilen und weglosen Felsgelände war am Nachmittag gegen 15 Uhr entdeckt worden: Die Feuerwehren Aich, Gröbming-Winkl sowie die Flugdienststaffel Nord machten sich sofort auf, die Bergrettung Gröbming übernahm die Sicherung der Einsatzkräfte in dem mit Felsschroffen durchzogenen Waldstück. 

Zusätzlich wurden eine Alouette III des Bundesheeres aus Aigen/Ennstal sowie eine EC-135 des Innenministeriums angefordert. Während die Alouette III den Transport von Mannschaft und Gerät zur Einsatzstelle übernahm und mittels Seilwinde absetzte, fasste der Polizeihubschrauber aus dem Ahornsee Löschwasser und warf es über der Brandstelle ab. Die Feuerwehrleute gruben Erdreich händisch um und löschten dortige Glutnester mittels Löschrucksäcken ab.

„Brand aus“ am Dienstag
Gegen 21.30 Uhr wurde der Einsatz aufgrund der Dunkelheit abgebrochen. Die Erkundung der Einsatzleitung Aich am Dienstagvormittag ergab, dass keine Rauchentwicklung mehr feststellbar ist und deshalb „Brand Aus“ vermeldet werden konnte.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Samstag, 18. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.