Für Scharnsteiner

Schulschluss läutet heute die Hochsaison ein

Es wird ein heißer Sommer - nicht nur klimatechnisch. „Bei uns ist mit Sicherheit auch arbeitstechnisch einer“, sagt Franz Josef Wiener, Geschäftsführer des Schulmöbel-Herstellers Mayr. Die Scharnsteiner wickeln in den Sommerferien 1200 Aufträge in Bildungseinrichtungen von Vorarlberg bis ins Burgenland ab.

„Endlich Ferien“, jubeln heute die Schüler und Lehrer in unserem Bundesland. Zwei Wörter, die für Schulmöbel-Spezialist Mayr dagegen die stressigste Zeit des Jahres einläuten: Denn in den Ferien ist bei den Scharnsteinern Hochsaison „Wir stehen in dieser Zeit aktuell bei 1200 Aufträgen mit einem Volumen von über zehn Millionen Euro, die wir jetzt abwickeln - das ist eine echte Monsteraufgabe, für die wir alle an einem Strang ziehen“, verrät Geschäftsführer Franz Josef Wiener, der gemeinsam mit Maximilian Auinger das Unternehmen leitet.

Belegschaft aufgestockt
Vor allem die Ausstattung von Ganztagesschulen treibt die Nachfrage beim Betrieb aus dem Traunviertel. „Das geht von Komplettausstattungen bis hin zu Einrichtungen von einzelnen Fachräumen. Es sind viele kleine Projekte in Österreich und in Deutschland, die wir haben“, sagt Wiener. Um die Aufträge allesamt in den Sommerferien, in denen der Schulbetrieb nicht beeinträchtigt wird, abwickeln zu können, steht die Belegschaft unter Hochdruck. Zum Stammteam von 155 Beschäftigten kommen zwischen Juli und September noch einmal 90 Ferialmitarbeiter dazu. „Wir wachsen so monatlich auf fast 200“, sagt Wiener.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen