14.06.2019 07:00 |

Kontrolle im Ennstal

Lkw hatte 1,6 Tonnen Kebabspieße zu viel geladen

In Stainach und Graz führte am Mittwoch die Verkehrspolizei Schwerpunktkontrollen durch, bei denen Lkw und Mopeds aus dem Verkehr gezogen wurden. Den Uniformierten ging auch ein Kebab-Transport ins Netz, der mit 1640 Kilo hoffnungslos überladen war.

 Im Bereich der Ortsumfahrung Stainach-Süd kontrollierte die Polizei von zehn bis 17 Uhr besonders genau. Zwei kroatische Lkw-Lenker durften nicht mehr weiterfahren. Im einen Fall war die Bremse des Anhängers, im anderen die hintere rechte Bremse eines Zugfahrzeuges defekt.

Die Beamten erstatteten sechs Anzeigen wegen Gefahr in Verzug und 29 weitere wegen schwerer Mängel. Neun Schwerfahrzeuge waren überladen, ein Lkw besonders auffällig. „Er ist für 3,5 Tonnen zugelassen, war aber mit 5140 Kilo Kebab-Spießen in Richtung Ausseerland unterwegs“, berichtet ein erhebender Beamter, „das entspricht einer Überladung von 47 Prozent“.

Mopeds aus dem Verkehr gezogen
Ebenfalls am Mittwoch nahmen in Graz Beamte der Verkehrsinspektion II die Mopeds unter die Lupe - in der Früh in der Kadettengasse nahe dem Borg Liebenau, zu Mittag dann in der Plabutscherstraße. Unterstützt wurden die Uniformierten durch die Techniker der steirischen Landesprüfstelle.

Insgesamt wurden 105 Anzeigen erstattet und acht Zweiräder aus dem Verkehr gezogen. Die meisten waren „auffrisiert“ worden, bei den übrigen funktionierten die Bremsen nicht mehr - eine tödliche Gefahr. Bei einigen Lenkern stellte die Polizei fest, dass Zusatzteile nicht typisiert waren. Bei manchen Zweirädern funktionierte die Beleuchtung nicht.

Manfred Niederl
Manfred Niederl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Maggies Kolumne
Versteigerung von Hunden!
Tierecke
krone.at-Gewinnspiel
Hammer-Trick! Jungspund Kevin zaubert ganz allein
Video Fußball
Steiermark Wetter
18° / 23°
leichter Regen
17° / 24°
leichter Regen
18° / 24°
leichter Regen
16° / 27°
wolkig
16° / 23°
leichter Regen

Newsletter