08.06.2019 14:37 |

800 Betten vorgesehen

Großhotel sorgt für Aufregung in Kirchberg

Ein 4-Sterne Hotel mit 499 Gästebetten und 300 Personalbetten soll am Areal des Alpenhofs in Kirchberg entstehen. Der gewerkschaftsnahe Verein Sozialwerk Bau-Holz hat das Haus mit 93 Betten an die Lenikus GmbH aus Wien um 17 Mio. Euro verkauft. Die Kirchberger Hoteliers gehen auf die Barrikaden.

„Es sind rund 35.000 Quadratmeter Grund, davon 33.000 Freiland, um die es geht“, erklärt der aus Kirchberg stammende Hotelier Wilhelm Steindl (Hotel Sonne). Steindl vertritt 28 ortsansässige Hoteliers und Gastronomen, die sich gegen das kolportierte Großbauprojekt am Areal des Alpenhofs aussprechen.

Maximal 250 Betten „verkraftbar“
Sie fordern den Gemeinderat auf, dass die Freiflächen erhalten bleiben und alle Investorenmodelle auszuschließen sind. Die Touristiker befürchten einen Preis- und Verdrängungswettkampf durch das neue Haus. „Wir sind beileibe nicht gegen ein neues Hotel. Dieses dürfte aber maximal 250 Betten haben, da mehr für Kirchberg nicht verkraftbar ist“, erklärt Steindl.

Nicht zukunftsorientiert
Schützenhilfe erhält Steindl vom Sprecher der Hotellerie in der Wirtschaftskammer Tirol und Landtagsabgeordneten Mario Gerber: „Das, was hier passieren soll, ist nicht der touristische Weg, den wir in Tirol für die Zukunft brauchen.“ In Tirol sollte laut Gerber mehr in Qualitätstourismus investiert werden. Für Gerber ist die Angst der Touristiker eine berechtigte: „Denn es dauerte Generationen, auch diese Region touristisch attraktiv zu machen. Durch ein derartiges Projekt geht die Preisdurchsetzung für die eingesessene Wirtschaft in den Keller.“ Im Gespräch mit der „Krone“ erklärt Kirchbergs Bürgermeister Helmut Berger, dass es seitens der Raumordnung positive Signale gebe. Für den TVB sei die Dimension des Projektes aber zu groß.

Hubert Berger

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Fan-Marsch eskaliert
Video: Warnschüsse von Polizei bei CL-Hit in Bern
Fußball International
krone.at-Sportstudio
Die LASK-VAR-Causa, Rot-Weiß-Rot-Karte für FAK-Boy
Video Show Sport-Studio
Tirol Wetter
14° / 24°
einzelne Regenschauer
13° / 23°
leichter Regen
13° / 23°
einzelne Regenschauer
13° / 24°
leichter Regen
15° / 25°
einzelne Regenschauer

Newsletter