Mi, 26. Juni 2019
06.06.2019 14:22

Zlatan: „Hör doch auf“

Superstars verspotten Hollands Null-Tore-Stürmer

Philippe Hes ist Stürmer in Hollands fünfter Mannschaft des Drittligisten AFC Amsterdam - und er trifft kein Scheunentor. Seine katastrophale Bilanz in dieser Saison: kein einziges Tor in zwanzig Spielen! Und trotzdem ist er ein echter Star. Grund: Seine Klub-Kollegen veröffentlichten die traurige Torquote im Netz, machten dem 31-Jährigen über die sozialen Medien neuen Mut für die nächste Saison. Was sie nicht erwarteten: Zahlreiche Superstars folgten diesem Beispiel!

So antwortete Ajax-Legende Ronald de Boer als einer der ersten auf das Video und löste damit eine richtige Kettenreaktion aus. Denn schon kurze Zeit später folgten witzige Kommentare von Ruud Gullit, Patrick Kluivert und Edwin van der Sar. Ja, sogar Formel-1-Pilot Max Verstappen und die Ajax-Stars Matthijs de Ligt und Frenkie de Jong meldeten sich mit etwas Spott zu Wort.

Zlatan knallhart
Besonders hart und schonungslos reagierte aber wieder einmal Zlatan Ibrahimovic. Der Galaxy-Star in einem Video: „Philippe, hier ist Zlatan! 20 Spiele, null Tore? Was zum Teufel ist da passiert? Das habe ich noch nie gehört. Willst du wissen, wie man Tore schießt? Dann komm zu mir in die Schule. Ich werde dir beibringen, wie man Tore schießt!“ Sollte aber auch das nicht helfen, so rät der Schwede sogar zum Rücktritt. „Vielleicht denkst du jetzt, mit dem Fußball aufzuhören. Vielleicht ist es jetzt das einzig Richtige, was du tun kannst. Also viel Glück mit diesen scheiß Resultaten“, so Zlatan.

Hes erst beschämt, dann geehrt
Hes war die Sache Anfangs noch unangenehm, sagte im „De Telegraaf“: „Ich bin froh, dass die Saison vorbei ist, ich habe mich wirklich geschämt.“ Schließlich lacht die gesamte Niederlande über die witzigen Videos im Netz. „Ronald de Boer hat darauf reagiert und danach ist es super hart geworden. Und es geht weiter und weiter“, so der Chancentod. Aber mittlerweile fühlt sich Hes auch geehrt. „Ich denke, die Tatsache, dass ein Stürmer wie Zlatan, vielleicht der Beste der letzten 30 Jahre, sich die Mühe macht, ein solches Video zu machen, ist etwas ganz Besonderes."

Sein Vorsatz für die neue Saison: „Ich werde jetzt noch härter trainieren.“ Doch was passiert, wenn es noch ein Jahr ohne Torerfolg wird? „Dann höre ich auf. Das habe ich auch meinen Jungs versprochen.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Frauen-Fußball-WM
Niederlande & Italien komplettieren Viertelfinale
Fußball International
„Bin verantwortlich“
Italiens U21-Coach Di Biagio hört nach EM-Aus auf!
Fußball International
Celtic Glasgow lockt
Rapid droht der Verlust von Abwehr-Ass Bolingoli!
Fußball National
Völlig jenseitig!
Kurios! Suarez will Elfer nach Goalie-„Handspiel“!
Fußball International
Nachfolger von Sarri
Wird ER bald als neuer Chelsea-Coach präsentiert?
Fußball International
Wacker schuldenfrei?
Innsbruck-Juwel Taferner zieht‘s zu Dynamo Dresden
Fußball National
Szoboszlai begehrt
Hat gar Barca Auge auf Salzburg-Jungstar geworfen?
Fußball International
Weder Gelb noch Rot
Copa-Eklat! Chile-Verteidiger mäht Flitzer nieder
Fußball International

Newsletter