02.06.2019 13:00 |

Tagebuch-Beichte

Sex-Affäre mit Schülerin entsetzt Wiener Internat

Er war Erzieher an einer privaten Schule in Wien-Währing, es drohte ihm eine Haftstrafe. Ein Skandal, der vom Internat totgeschwiegen wird, aufgedeckt durch eine Kollegin, die dafür nun ihren Job los ist.

Auf dem großzügigen Gelände wohnen die Schülerinnen im dritten Stock eines Pavillons, die Schüler im Erdgeschoß in einem der Häuser. Schulkosten: 41.500 bis 44.500 Euro jährlich. Aufpasser, der sogenannte Boarding-Staff, sind ebenfalls hier untergebracht. Sie sorgen für die Sicherheit und das Wohlbefinden der minderjährigen Internatsschüler.

„Das psychische und emotionale Wohl unserer Schüler ist die höchste Priorität des Internats-Personals.“ So wirbt die Elite-Schule auf ihrer Homepage für ein „Zuhause, weg von zu Hause“ mit professionellem Seelsorge-Personal, so geschult, dass es mit problematischen Situationen - von Ritzen über Anorexie bis zu gebrochenen Herzen - umzugehen wisse.

Schülerin plötzlich verschwunden
So wundert es nicht, dass die Sorge um eine Schülerin groß war, als sie für eine Aufpasserin auf dem Gelände nicht mehr auffindbar war. Verzweifelt suchte die Frau die 17-Jährige in ihrem Zimmer im Pavillon - ohne Erfolg. Auf dem Schreibtisch des Mädchens lag ihr persönliches Tagebuch, dieses beinhaltete eine folgenschwere Beichte.

Sex-Affäre mit Erzieher
Die Schülerin hatte seit Längerem eine Sex-Affäre mit einem 30-jährigen Erzieher. Sofort verständigte die Frau die Polizei, sie ist fassungslos. Ihr Kollege hatte offenbar sein Autoritätsverhältnis schamlos ausgenutzt. Auch das Internat zog unverzüglich die Konsequenz und entließ den Erzieher.

Keine weiteren rechtlichen Schritte
Die Schule gegenüber krone.at: „Der betreffende Erzieher wurde aus dem Dienst im Internat entlassen und angezeigt. Die betreffende Schülerin stand zum Zeitpunkt der Aufnahme der Beziehung wenige Tage vor ihrer Volljährigkeit, hat die Abschlussprüfung erfolgreich bestanden und ist bereits wieder in ihr Heimatland zurückgekehrt. Weder sie noch ihre Eltern haben rechtliche Schritte unternommen, da die Beziehung einvernehmlich war.“

Privatsphäre verletzt - Aufdeckerin entlassen
Aber auch die Aufdeckerin wurde entlassen, weil sie die privaten Sätze des Mädchens gelesen hat und dadurch die Affäre auffliegen ließ. Damit hat sie klar gegen die Privatsphäre der Internatsschülerin verstoßen.

Alexander Bischofberger-Mahr
Alexander Bischofberger-Mahr

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Falscher VAR-Beweis
LASK-Gegentor: „Erst Abseits, dann kein Elfer!“
Fußball National
Bei Prevljak-Comeback
Wöber-Debüt bei lockerem 7:1 von Red Bull Salzburg
Fußball National
Nach üblem Rad-Sturz
Basel-Coach Koller wird vorerst NICHT operiert!
Fußball International
„Ein Kind von Rapid“
Fix! Rapid-Verteidiger Müldür wechselt zu Sassuolo
Fußball International
Vergewaltigung?
Enthüllung! Cristiano Ronaldo zahlte Schweigegeld
Fußball International
1. Titel verspielt
Marko Arnautovic scheitert im China-Cup-Halbfinale
Fußball International
Verdacht der Täuschung
Nächste Razzia: Anwalt im Visier der Soko Ibiza
Österreich
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
Tatwaffe Küchenmesser
Mann (54) niedergestochen - Ehefrau festgenommen
Niederösterreich
Wien Wetter

Newsletter