31.05.2019 16:34 |

„Es tut mir leid“

Touristinnen-Mörder: „Ich habe eine geköpft“

Im Prozess um den vermutlich islamistisch motivierten Mord an zwei skandinavischen Studentinnen in Marokko hat einer der Hauptverdächtigen die Tat gestanden. „Ich habe eine geköpft, es tut mir leid“, sagte der 25-jährioge Abdessamad Ejjoud.

Mitte Dezember wurden die Rucksacktouristinnen Louisa Vesterager Jespersen (24) und Maren Ueland (28) in Marokko brutal ermordet. Seit Mitte Mai müssen sich vier Angehörige der Terrororganisation IS vor Gericht für die Tat verantworten.

„Wir liebten den IS und wir beteten zu Gott“
Ejjoudgab, laut „Bild“-Zeitung ein ehemaliger Straßenverkäufer, gab im Prozess nach Angaben des marokkanischen TV-Senders 2M seinem Mitangeklagten Younes Ouaziyad die Schuld am Mord an der zweiten Touristin. „Wir liebten den IS und wir beteten zu Gott“, sagte er.

IS-Chef die Treue geschworen
Die marokkanischen Ermittler untersuchten nach dem brutalen Mord die Echtheit von Videos, in denen die vier festgenommenen Verdächtigen IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi einen Treueeid leisten.

Staatsanwaltschaft: „Gehinwäsche“
Ein weiteres Video, das die Ermordung einer der beiden skandinavischen Frauen in Marokko zeigen soll, ist nach Meinung der norwegischen Polizei höchstwahrscheinlich echt. Der Staatsanwalt erklärte am Donnerstag, es handle sich um eine Tat „einsamer Wölfe“, die einer Gehirnwäsche unterzogen worden seien.

Insgesamt 24 Angeklagte vor Gericht
Insgesamt stehen 24 Angeklagte vor Gericht, unter ihnen 23 Marokkaner. Ihnen wird vorsätzlicher Mord, illegaler Waffenbesitz und die Gründung einer Terrorgruppe vorgeworfen. Angeklagt ist auch ein spanisch-Schweizer Verdächtiger. Dessen Anwältin appellierte nach eigenen Angaben an das Gericht, die erste Aussage ihres Mandanten bei der Polizei außer Acht zu lassen. Das Verhör habe nicht internationalen Standards entsprochen, da es keinen Übersetzer gegeben habe. Der 25-Jährige soll Medien zufolge zum Islam konvertiert sein. Seine Mutter beteuert seine Unschuld.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter