16.05.2019 11:10 |

Augeforscht

„Aus Geldnot“: Jugendliche brechen in Wohnung ein

In der Oststeiermark wurden ein 16- und 17-Jähriger nach einem Wohnungseinbruch ausgeforscht. Sie wurden beim Einbruch von einem Nachbarn beobachtet. Als Motiv für die Tag gaben sie „Geldnot“ an. 

Mit Werkzeug konnten die beiden Jugendlichen die Wohnungstür einer Bekannten aufbrechen und einige hundert Euro Bargeld sowie Schmuck stehlen. Dabei wurden sie allerdings von einem aufmerksamen Nachbarn beobachtet. Dieser verständigte die Vermieterin, welche dann die Polizei alarmierte.

Schnell ausgeforscht
Als der Afghane (17) und der Österreicher (16) merkten, dass eine Streife anrückte, ergriffen sie die Flucht. Beide konten aber rasch ausgeforscht werden und waren bei der Einvernahme geständig. Als Grund für die Tat gaben sie „Geldnot“ an. Die Jugendlichen wurden angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
10° / 22°
wolkig
9° / 22°
wolkig
10° / 22°
wolkig
13° / 21°
wolkig
11° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter