07.05.2019 22:08 |

Es geht um das Leben:

Hospizärztin radelt zu Kongress nach Berlin

Sie will anderen Ängste nehmen und nimmt deshalb eine 800 Kilometer lange Wegstrecke auf sich: Die Hospizärztin Dr. Irmgard Singh radelt mit einer Kollegin von Salzburg bis Berlin. 

Die Salzburger Hospizärztin Irmgard Singh und Sabine Brantner vom Hospizverein Mühldorf in Bayern haben einen langen Weg vor sich: „Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass es in unserer Arbeit um Lebendigkeit geht“, sagen sie. Unterwegs wollen die Radlerinnen Menschen begegnen und mit ihnen ins Gespräch kommen. Start ihrer Tour ist am Freitag (10.) um 15 Uhr beim Tageshospiz in der Salzburger Buchholzstraße. Beim internationalen Weltkongress der European Association for Palliative Care am 23. Mai wollen sie dort sein. 

Auf die Idee einer Fahrradtour kam Singh bei einem Besuch in der Hospizbewegung in London. Die Ärzte radelten dort zum Fundraising nach Paris.

Ihre Erfahrungen wollen die Radlerinnen auf einem Internetblog teilen (zu finden auf Facebook unter „Tour de Hospiz“ ab Freitag).

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter