02.05.2019 12:15 |

Formkrise

Salzgeber über Lara Gut: „Sie nahm es zu locker“

Lara Gut-Behrami und die Suche nach der alten Form - das Thema beschäftigt die Schweiz auch im Sommer. Jüngst brachte Rainer Salzgeber, der österreichische Rennchef von Head, neue Brisanz in die Causa. Gut habe in jüngerer Vergangenheit „alles zu locker genommen“, sagt Salzgeber dem Blick.

Salzgeber bekrittelt die Einstellung Guts, die seiner Meinung nach zu wenig Material getestet habe. „Die Entwicklung geht immer weiter, ist komplex. Wenn man aber neue Modelle gar nicht probiert oder nach einem Lauf sagt, sie würden nichts taugen, ist man auf dem falschen Weg“, wird Salzgeber vom „Blick“ zitiert.

Verliebt und Kinder-lieb
In der Tat hatte Gut selbst zuletzt ebenfalls gemeint, dass sich ihr Leben nicht mehr ausschließlich ums Skifahren drehe. Im Sommer 2018 heiratete sie den Schweizer Teamkicker Valon Behrami. Seither macht sie kein Hehl daraus, wie glücklich verliebt sie ist. „Dank Valon merke ich, dass es viel anderes gibt. Früher gab es für mich nur das Skifahren, ich war verbissen, habe mich selber fertiggemacht“, sagte sie erst unlängst im Zuge einer Pressekonferenz. Darin sprach sie auch ganz offen über ihren Kinderwunsch. Irgendwann. Jetzt sieht sie jedenfalls noch „schöne Jahre“ im SKi-Weltcup vor sich. Bis 33 will sie fahren, das wären noch fünf Jahre.

Ob sie zur alten Form zurückfindet? Seit ihrem Kreuzbandriss vor zwei Jahren bei der WM in St. Moriz plagt sich die Gesamtweltcupsiegerin von 2016, hat nur ein Rennen gewonnen. Für Salzgeber ist diese negative Entwicklung kein Zufall. „Lara hat gedacht: ‘Wir kriegen das schon hin.‘ Das ist der falsche Ansatz“, so der Head-Rennchef erstaunlich deutlich.

Salzgeber: „Das gefällt mir“
Immerhin gelobt Gut-Behrami für die kommende Saison Besserung. Das Riesentorlauf-Training will sie schon früher in Angriff nehmen als üblich. Die Fehler aus dem Vorjahr will sie tunlichst vermeiden. „Mir hat gefallen, dass sie das gesagt hat“, sagt Salzgeber.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 19. September 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.