Fr, 24. Mai 2019
20.04.2019 22:09

Aus und vorbei

Nach 0:6-Blamage: Stuttgart wirft Weinzierl raus

Der VfB Stuttgart hat sich am Samstagabend von Trainer Markus Weinzierl getrennt. Der deutsche Fußball-Bundesligist reagierte damit auf das 0:6-Debakel in Augsburg und die jüngste Talfahrt der Schwaben, die aus den vergangenen sechs Runden nur zwei Punkte holten. Derzeit liegt der VfB auf Relegationsplatz 16.

Die abstiegsbedrohten Schwaben gaben gut viereinhalb Stunden nach dem 0:6-Debakel im Kellerduell in Augsburg die sofortige Trennung von Weinzierl bekannt. Interimsweise übernimmt der bisherige U19-Trainer Nico Willig bis zum Saisonende.

„Keine Argumente“
Weinzierl hatte das Amt erst im Oktober übernommen und nur eines der vergangenen 15 Spiele gewonnen. Stuttgart liegt derzeit als Tabellen-16. sechs Punkte hinter dem rettenden Ufer und nur drei vor dem ersten direkten Abstiegsplatz.

Weinzierl vor seinem Rausschmiss zur Job-Frage: „Diese Frage begleitet mich jetzt seit drei Monaten. Ich habe heute keine Argumente gesammelt. Ich kann sie nicht beantworten. Ich kann mich für die Leistung nur entschuldigen."

„Klarer Schnitt zwingend notwendig“
VfB Sportvorstand Thomas Hitzlsperger sagt auf der Klub-Homepage zur Entlassung von Markus Weinzierl: „Wir haben mehrfach betont, dass es unser klarer Wunsch war, die Saison mit Markus Weinzierl und dem Trainerteam zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Nach dem überaus enttäuschenden Spiel in Augsburg sind wir aber zu der Überzeugung gekommen, dass wir die Situation neu bewerten müssen und ein klarer Schnitt zwingend notwendig ist, um den Ligaverbleib zu schaffen. Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht, letztlich steht aber der Erfolg des VfB über allem und dementsprechend mussten wir handeln.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
22.05.
23.05.
24.05.
25.05.
26.05.
27.05.
28.05.
29.05.
30.05.
Deutschland - Bundesliga
VfB Stuttgart
2:2
FC Union Berlin
Deutschland - Bundesliga
FC Union Berlin
20.30
VfB Stuttgart

Newsletter