20.04.2019 07:00 |

Spur der Verwüstung

Junges Pärchen maskierte sich wie Film-Gangster

Kennengelernt haben sie einander über Facebook - und gemeinsam fühlten sich in Gratwein-Straßengel ein 14-Jähriger und seine Freundin (17) stark. Maskiert streiften sie seit Jänner durch die Gemeinde, besprühten Autos und die Volksschule, zündelten am Bahnhof und versuchten zweimal, in eine Trafik einzubrechen.

Laut Aussage des gebürtigen (und trotz seiner 14 Jahre bereits amtsbekannten) Rumänen und seiner steirischen Freundin war ihnen nur langweilig. Und damit es in ihrem Leben spannend wurde, beschlossen sie erst einmal, es „den Gangstern“, die sie aus Filmen kannten, nachzumachen, indem sie sich maskierten. Er versteckte sein Gesicht hinter einem Schal, sie zog sich eine Strumpfhose mit Sehschlitzen über den Kopf.

Verunstaltungen in der Gemeinde
Beide zogen mit Spraydosen „bewaffnet“ durch die Gemeinde. „Bei zehn Autos haben sie die Spiegel mit grünem Neonlack zugesprüht“, berichtet eine erhebende Beamtin. „Und die Außenfassade der neu gestalteten Volksschule haben sie mit einem übergroßen Marihuanablatt und der Buchstabenkombination ACAB (All Cops Are Bastards) verunstaltet.“ Zudem stießen sie ein Moped um und stahlen von einem anderen die Kennzeichentafel. Warum sie das taten, können sie nicht erklären. Vielleicht waren sie ja auch nur „high“, denn laut ihren Aussagen konsumierten sie regelmäßig Marihuana.

Brandstiftung, Diebstahl und versuchte Einbrüche
Das Duo gab auch zu, am 18. Februar am Bahnhof in einem Wartehäuschen einen Stapel Zeitungen angezündet zu haben. Das Feuer richtete zum Glück nur einen geringen Schaden an. Auf der Suche nach Zigaretten wollten der Jugendliche und seine Freundin in Gratwein zweimal in eine Trafik einbrechen.

Versuch gescheitert
Beim ersten Mal versuchten sie mit einem Spaten die Tür aufzuzwängen, doch das misslang. Dann schlugen sie mehrere Male mit einem Stein gegen die Auslagenscheibe - und hinterließen, weil diese aus Panzerglas besteht, nicht einmal einen Kratzer. Die Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Manfred Niederl
Manfred Niederl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
12° / 18°
stark bewölkt
12° / 16°
leichter Regen
12° / 18°
bedeckt
14° / 18°
einzelne Regenschauer
10° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter