16.04.2019 12:32 |

Von Neymar bis Mikaela

„Mein Herz zerbricht“ - Sportler fühlen mit Paris

Auch die Sportwelt zeigt sich tief erschüttert von den Pariser Ereignissen. Allem voran natürlich die frankophonen Fußballer, aber auch die Skifahrer reagierten schnell in ihren sozialen Netzwerken. Die spanische Sporttageszeitung „Marca“ opferte sogar ihr Coverbild für eine Kondolenz an Paris. Am Meisten jedoch überraschte der Eigentümer von Ligue-1-Klub Rennes: Der Unternehmer Francois-Henri Pinault will nach den katastrophalen Schäden (im Video) die Neuaufbauarbeiten mit 100.000 Euro unterstützen. 

Paris ist eine Fußballhauptstadt. Jeder Fußballer der Welt assoziiert den Namen dieser Stadt mit Paris SG, dem Verein, bei dem fast jeder mal gerne spielen würde. Einmal in Paris angekommen. lernt man als Fußballer drei Wahrzeichen der Stadt schnell kennen: Eiffel-Turm, L`Arc de Triomphe und Notre Dame. Daher verwundert es keinen, dass es zuerst die Fußballer waren, die auf die tragischen Ereignisse von Paris reagierten. In erster Linie PSG-Stars Neymar und Kylian MBappe.

Wortlose Kicker
Die meisten Kicker gaben sich ziemlich wortkarg, vor allem mit Bildern versuchten sie ihr Mitgefühl auszudrücken. Ausnahme bildeten Bayern-Star Franck Ribery und Didier Drogba. Ribery schrieb: „Wie traurig! Viel Kraft, Paris“, Drogba schrieb auch von Traurigkeit wegen den Flammen. Einzig Ex-Galatasaray-Spieler Bafetimbi Gomis drückte mit mehreren Wörtern seinen Schmerz aus: „Mein Herz zerbricht, wenn ich diese Bilder sehe. Notre Dame von Flammen angegriffen, trauriger geht es kaum.“ 

Shiffrin bestürzt
Auch Berühmtheiten aus anderen Sportarten blieben von den schockierenden Aufnahmen nicht unberührt. So waren auch die amerikanische Ski-Gesamtweltcupsiegerin Mikaela Shiffrin und Kombi-Weltmeister Alexis Pinturault bestürzt über die Nachrichten aus Paris.

Auch aus Österreich gab es Reaktionen aus der Sportwelt, hier sehen Sie Marc Jankos Beitrag; 

Journalistische Solidarität mit Paris
Auch die Sportzeitungen und Tageszeitungen berichteten in großem Umfang über den Brand der Notre Dame. In Spanien, wo man nicht immer zimperlich mit den Nachbarn umgeht (es gibt dort sogar Franzosen-Witze), herrschte große Betroffenheit. Die nationale Sporttageszeitung Marca hüllte ihre Dienstagsausgabe in die französischen Nationalfarben.

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)