Aber gefährlich!

„Ex“ erstochen: Roland H. ist zurechnungsfähig

Roland H. (42), der seine Ex-Freundin Silvia K. im Jänner im niederösterreichischen Krumbach erstochen haben soll, ist einem psychiatrischen Gutachten zufolge zurechnungsfähig. Eine Gefährlichkeit liege bei dem Mann allerdings vor, so Erich Habitzl, der Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt.

Im Fall einer Anklageerhebung werde die Staatsanwaltschaft daher auch eine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher beantragen, hielt Habitzl fest. Der Verdächtige sitzt in Untersuchungshaft, diese ist vorerst bis 25. April befristet.

Dem Verdächtigen wird vorgeworfen, die 50-Jährige am 9. Jänner vor dem Garagentor ihres Wohnhauses mit einem Messer attackiert zu haben. Dem Opfer wurden laut Obduktion an die sechs Stiche zugefügt. Beim Lokalaugenschein am 27. Februar wurde bekannt, dass die Tat von Kameras gefilmt wurde. Diese hatte die Frau offenbar aus Angst vor ihrem ehemaligen Partner vor dem Gebäude installieren lassen.

Nach Angaben von Wolfgang Blaschitz, der den 42-Jährigen gemeinsam mit Astrid Wagner verteidigt, hatte der Verdächtige zum Tatzeitpunkt 1,8 Promille Alkohol im Blut. Seitens der Anklagebehörde wurde dies am Mittwoch nicht bestätigt. „Einen Hinweis auf einen die Zurechnungsfähigkeit ausschließenden Rauschzustand gibt es im Gutachten nicht“, betonte Habitzl aber.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich Wetter
13° / 17°
einzelne Regenschauer
11° / 17°
einzelne Regenschauer
13° / 17°
einzelne Regenschauer
14° / 17°
einzelne Regenschauer
8° / 15°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter