22.03.2019 10:47 |

Tragischer Unfall

Sänger erschießt sich bei eigenem Video-Dreh

Der US-Sänger Justin Carter aus dem Bundesstaat Texas galt als zukünftiger Star der Country-Szene. Erst vor Kurzem schloss er seinen ersten Vertrag mit einem Plattenlabel ab. Jetzt ist der Sänger mit 35 Jahren bei einem tragischen Unfall am Set eines Video-Drehs ums Leben gekommen.

Carter war am vergangenen Samstag bei einem Dreh in Houston, als es zu der Tragödie kam. Wie seine Mutter Cindy McClellan gegenüber Fox News bestätigte, löste sich aus seiner eigenen Waffe, die er in seiner Tasche trug, ein Schuss. „Die Kugel traf ihn genau an der Ecke seines Auges“, berichtet seine Mutter.

Wieso die Waffe geladen war, ist unklar. Auch ist fraglich, warum beim Dreh des Videos keine Waffenattrappe, sondern ein echtes Kaliber verwendet wurde.

Ersten Plattendeal abgeschlossen
„Bitte schließt Justins Familie in eure Gebete ein und schenkt ihnen in dieser schwierigen Zeit Privatsphäre“, heißt es auf seiner Instagram-Seite. Erst vor wenigen Wochen schloss der Sänger seinen ersten großen Plattendeal ab und stand unmittelbar vor einer Tour, die ihn insgesamt durch zehn Bundesstaaten der USA führen hätte sollen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Talk mit Katia Wagner
Strache - seine Zukunft nach den Skandalen
Österreich
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International
Hier im Video
So frenetisch wurde Ribery in Florenz empfangen
Fußball International
Krankheitsvorbeugung?
Exotisches Superfood nicht überschätzen!
Gesund & Fit
Bundesliga kritisiert
Brügge darf Wochenendspiel verschieben, LASK nicht
Fußball International
Auf Jankos Spuren
Nächster Österreicher wechselt nach Australien!
Fußball International

Newsletter