19.03.2019 13:52 |

Zu zweit unterwegs:

Kate steckt mit der Queen unter einer Decke

Eigentlich kaum zu glauben: Herzogin Kate ist seit 2011 mit Prinz William verheiratet und war am Dienstagnachmittag zum ersten Mal ganz alleine ohne andere Mitglieder der Königsfamilie mit der Queen unterwegs. Gemeinsam mit der 92-jährigen Monarchin stattete die elegante Herzogin der Universität King‘s College einen Besuch ab. 

Süßes Detail: Im Auto, in dem die beiden zu dem Lehrinstitut fuhren, steckten sie im wahrsten Sinne des Wortes unter einer Decke. Fotos zeigen Königin Elizabeth II. und Herzogin Kate am Rücksitz ihrer Limousine mit einer blauen Decke über den Knien, die die beiden sich teilen. 

Respektvoll im Hintergrund
Die Queen kam in einem rosafarbenen Kaschmirmantel von Stewart Parvin, der mit ihrer rosafarbenen Saphir- und Diamantbrosche verziert war. Darunter trug sei ein mit Blumen bedrucktes Seidenkleid und einen mit Blumen geschmückten passenden Hut. Herzogin Kate hatte für den Ausflug ein graues Kleid von Catherine Walker gewählt und aus Respekt vor der Queen dazu einen schwarzen Faszinator im Haar.

Kate hielt sich bei dem Auftritt ans Protokoll und wartete im Auto, bis die Queen ausgestiegen war und begrüßt wurde, bevor sie selbst ausstieg. 

Zu zweit
Die Veranstaltung war das erste Mal, dass Kate gemeinsam mit der Königin auftrat, ohne dass andere Mitglieder der königlichen Familie anwesend waren. 2012 waren die beiden gemeinsam in Leicester, aber auch Prinz Philip, der sich aber mittlerweile in Pension begeben hat, war mit dabei. Zu zweit waren sie noch nie zusammen unterwegs. Möglicherweise hat sich die Queen entschlossen, Kate nun unter ihre Fittiche nehmen. Immerhin wird ihr Enkel William einmal den Thron nach seinem Vater Charles besteigen und seine Frau Kate damit zur Königin machen. 

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter