Mo, 25. März 2019
12.03.2019 14:25

Spektakulärer Trailer

Will Smith stiehlt in „Aladdin“ allen die Show!

Ein neuer Trailer zu Disneys mit Spannung erwarteter Realverfilmung seines Zeichentrick-Klassikers „Aladdin“ verzückt das Internet. In der Live-Action-Version eines der beliebtesten Disney-Werke aller Zeiten dürfte Superstar Will Smith in der Rolle des Flaschengeistes Dschinni, der drei Wünsche erfüllt, allen die Show stehlen. „Aladdin“ startet am 23. Mai in den österreichischen Kinos.

Nach einem ersten Teaser, der zahlreichen Fans rund um den Globus angesichts eines etwas seltsam anmutenden Will Smith („Ali“, „Men in Black“) als blauhäutiger Dschinni Sorgen bereitete, dürfte der neue Trailer jetzt alle Bedenken aus der Welt schaffen. Der mittels Computereffekten in den Flaschengeist verwandelte Schauspieler könnte nicht besser aussehen - und scherzt und zaubert in Höchstform.

Der mehr als zwei Minuten lange neue Clip liefert auch bessere Eindrücke von der Liebesgeschichte zwischen Aladdin und Prinzessin Jasmine, und auch der böse Zauberer Jafar und sein fieser und doch irgendwie liebenswürdiger Papagei „Jago“ sind zu sehen. Beeindruckend auch die kunterbunte Action, hier vor allem der nächtliche Flug auf einem fliegenden Teppich über der Stadt Agrabah mit ihren Basaren und Palästen.

„Aladdin“ für das 21. Jahrhundert
Als Vorlage dient der Animationsklassiker aus dem Jahre 1992. Darin verlieh - bis heute unvergesslich - der verstorbene Robin Williams im englischen Original dem Flaschengeist seine Stimme. Regisseur Guy Ritchie („Snatch“, „Sherlock Holmes“) katapultiert das klassische Abenteuer rund um Aladdin und Prinzessin Jasmine, das seit Generationen die Menschen verzaubert, mit der rasanten Realverfilmung jetzt ins 21. Jahrhundert.

Die Titelrolle in dieser unsterblichen Geschichte des Straßenbuben Aladdin, der sich in Prinzessin Jasmine, die wunderschöne Tochter des Sultans, verliebt, spielt Mena Massoud (Amazons „Jack Ryan“), einer der aufregenden neuen Schauspieler Hollywoods. Naomi Scott („Power Rangers“) verkörpert Jasmine, die ihr Leben selbst in die Hand nimmt. Die Rolle des bösen Zauberers Jafar übernimmt Marwan Kenzari („Mord im Orient-Express“).

Harald Dragan
Harald Dragan

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
So planen Sie richtig
Jetzt Badezimmer ganz neu einrichten!
Bauen & Wohnen
Israel-Teamchef
Herzog: „Ich bin extrem stolz auf die Mannschaft“
Fußball International
Drei Tore, ein Assist
Wer ist Zahavi? Dieser Mann machte uns fertig!
Fußball International
Lewandowski trifft
Polen dank Sieg gegen Lettland neuer Spitzenreiter
Fußball International
Trotz 2:0-Führung
Deutsche feiern Zittersieg in den Niederlanden
Fußball International
Nach 2:4-Pleite
Foda: „Wir werden sicher Veränderungen vornehmen“
Fußball International
2:1 gegen Kroatien
Sensation! Ungarn besiegt den Vize-Weltmeister
Fußball International
5. Pleite für Grabner
Flyers unterliegen Stanley-Cup-Champ Washington
Eishockey
Herzog jubelt
2:4-Pleite! Israel stürzt ÖFB-Team tief in Krise
Fußball International
2:4 mit Signalwirkung
Oida, Foda! Was machen Herzog & Rogan besser?
Fußball International

Newsletter