Mi, 20. März 2019
04.03.2019 08:54

Royal-Fans begeistert

Herzogin Kate plaudert Charlottes Spitznamen aus

Wie niedlich! Bei ihrem Besuch in Belfast hat sich Herzogin Kate Ende letzter Woche verplappert - und unabsichtlich den Spitznamen ihrer Tochter Charlotte ausgeplaudert. Kein Wunder, dass die Fans der Royal Family angesichts dieser intimen Einblicke ganz entzückt sind! 

Erst kürzlich verriet Prinz George bei einem Spaziergang einer Passantin, dass man ihn „Archie“ nenne. Und jetzt legte Herzogin Kate nach - und plauderte bei ihrem Besuch in Belfast den Spitznamen von Töchterchen Charlotte aus. Bloggerin Laura-Ann, die sich in Nordirland gemeinsam mit ihrem zweijährigen Sohn George unter die Royal-Fans gemischt hatte, nutzte nämlich die Gunst der Stunde, um sich mit der 36-jährigen Herzogin von Cambridge über ihre Kinder zu unterhalten.

„Sie hat mich gefragt, wie alt mein älterer Sohn Bertie ist und ich habe gesagt, er sei vier“, zeigte sich die Zweifach-Mama laut britischen Medien nach dem Treffen mit Kate begeistert. „Dann hat sie geantwortet: ,Oh, er hat das gleiche Alter wie Lottie‘.“ Die Herzogin scheint ihrer Tochter, die am 2. Mai ihren vierten Geburtstag feiert, somit den Spitznamen „Lottie“ gegeben zu haben.

Spitznamen scheinen in der Royal Family übrigens Tradition zu haben. Prinz William soll von seiner Mutter liebevoll „Wombat“ genannt worden sein, wie der Thronfolger selbst einmal in einem Interview verraten hatte. Seine Oma Queen Elizabeth hingegen nannte William „Gary“, weil er als Bub nicht in der Lage war, ihren Namen richtig auszusprechen. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für 80 Millionen Euro
Wird ER der neue Arjen Robben bei Bayern München?
Fußball International
Islamisten, Neonazis
Katia Wagner: Terror - was dürfen die Medien?
Video Show Brennpunkt
Fußballer des Jahres
Arnautovic selbstbewusst: „Es gibt keine Krise!“
Fußball International
Vor dem CAS
Financial Fairplay: PSG „gewinnt“ gegen UEFA!
Fußball International
„Alte Liebe zu Altach“
Neuer Altach-Trainer Pastoor setzt auf Kontinuität
Fußball National
Verspannungen lindern
Gassigehen gegen Kreuzweh
Gesund & Fit

Newsletter