02.03.2019 12:00 |

Gegner laufen Sturm

Gärtnerei am Hofgarten soll für Busse weichen

Wo sollen künftig Reisebusse in Innsbruck parken? Weil der Plan einer Tiefgarage am Hofgarten im Zuge des MCI-Chaos verworfen wurde, ist die Frage wieder brandaktuell. Die Stadt will Busse und Sport am Fennerareal unter einen Hut bringen. Die Hofgarten-Gärtnerei könnte die Verliererin sein. Das treibt die Hofgartenfreunde auf die Palme: „Eine wertvolle Institution wird geopfert.“

Der Hofgarten Innsbruck ist 600 Jahre alt. Pflanzennachschub für den denkmalgeschützten Park wird in der benachbarten Gärtnerei gezüchtet. Doch die Blumen-Kinderstube könnte bald Geschichte sein. Denn im Ringen um einen zentrumsnahen Parkplatz für Reisebusse haben die 14 Glashäuser und Beete auf dem rund 4000 Quadratmeter großen Areal schlechte Karten.

„Wir fürchten, dass der Bund als Eigentümer den Begehrlichkeiten der Stadt nachgibt und die Gärtnerei opfert“, malt Hans Jochen Lobenstock, Sprecher der 160 Mitglieder starken Gesellschaft der Hofgartenfreunde, kein rosiges Bild. Lobenstocks Befürchtung ist berechtigt: Die Stadt will den Sportplatz erhalten. BM Georg Willi betont zwar, „dass man nicht auf die Leistungen der Gärtnerei verzichten will“, aber er lässt offen, wo diese Leistung erbracht werden soll. Denkbar ist, dass die Pflanzen zugekauft werden. „Ohne die Gärtnerei wird der Stellenwert des Parks leiden. Denn es geht wertvolles Wissen um die Pflanzenraritäten im Hofgarten verloren“, ist Lobenstock überzeugt.

Tauschhandel denkbar
Bei den Bundesgärten verweist man auf laufende Gespräche. Am Montag wird in Innsbruck verhandelt. Wie man hört, liebäugelt der Bund mit einem „Tauschgeschäft“. Er könnte die Gärtnerei-Fläche abtreten und mit den Einnahmen das Palmenhaus im Hofgarten erneuern - denn dieses Vorhaben scheiterte bisher am Geld.

Claudia Thurner
Claudia Thurner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
4° / 9°
Regen
-4° / 4°
Schneeregen
-3° / 12°
leichter Regen
-2° / 4°
Regen
-2° / 3°
Schneeregen

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen