20.02.2019 13:13 |

Junioren-WM

Salzburgerin Grill verhindert Slalom-Totalpleite

Während die Slowenin Meta Hrovat bei der Junioren-WM im Fassatal (It) ihren Slalom-Titel von 2018 erfolgreich verteidigen konnte, gingen die ÖSV-Damen wie schon im Riesentorlauf leer aus. Mit Rang 15 landete Lisa Grill aus Mariapfarr als einzige rot-weiß-rote Stangenartistin in der Wertung und verhinderte damit eine historische Pleite.

Dass die Chancen auf Edelmetall im Damen-Slalom bei der Junioren-WM nicht besonders groß sein würden, war bereits vor dem Rennen beim Blick auf die Startliste klar! Dass das zweite Damen-Rennen bei denTitelkämpfen aber zur zweitgrößten Pleite in der Geschichte von Nachwuchs-Weltmeisterschaften werden würde, damit war aber nicht zu rechnen. Nachdem im ersten Lauf bereits Nina Astner und Emily Schöpf ausgeschieden waren, erwischte es im zweiten Durchgang auch die zweifache EYOF-Siegerin Magdalena Egger.

Damit lag es an der 18-jährigen Salzburgerin Lisa Grill, die größte heimische Slalom-Pleite in der Geschichte von Junioren-Weltmeisterschaften zu verhindern. 1998 war Karin Blaser als beste ÖSV-Läuferin 16. geworden. Grill, nach Lauf eins auf Rang 20, konnte sich im Finale mit der viertbesten Laufzeit noch auf Platz 15 verbessern, 2,76 Sekunden hinter der slowenischen Dominatorin Meta Hrovat, die sich wie bereits 2018 in Davos den Titel holte.

Damit bleiben die ÖSV-Girls wie ihre „großen“ Vorbilder bei der WM in Schweden weiter ohne Medaille. Die nächste Chance dies zu ändern, bietet sich Grill und Co. am Freitag. Da stehen mit Super-G und Team-Event gleich zwei Bewerbe am Programm.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter