16.02.2019 07:14 |

Pläne in Premstätten

Neues Rathaus, Hauptplatz und Autobahn-Auffahrt

Vor knapp einem Jahr gab es einen Riesenwirbel in der Marktgemeinde Premstätten, sogar die Korruptionsstaatsanwaltschaft wurde eingeschaltet. All das ist vergessen, jetzt wird wieder kräftig investiert. Gestern gab es den Spatenstich für das neue Rathaus (Kosten: 7,5 Millionen Euro), weitere Projekte sollen folgen.

Langzeit-Bürgermeister Anton „Burli“ Scherbinek wurde im März 2018 scharf von seinem damaligen Vize Anton Schmölzer attackiert, ihm wurde Amtsmissbrauch und Korruption vorgeworfen. Und heute? Von Schmölzer hört man nichts mehr, „und in der Gemeinde arbeiten alle sehr gut zusammen“, sagte Scherbinek beim gestrigen Spatenstich zum neuen Rathaus.

Dieses soll bis zum Februar 2020 stehen, auch ein Café wird untergebracht sein. „Wir wollen aus dem Fleckerl hier erstmals einen Hauptplatz in Premstätten machen. Da sollen sich die Menschen treffen, es soll ein Platz der Begegnung für alle werden.“

Merkur und Bipa wollen bauen
Scherbinek, der bei der nächsten Wahl noch einmal antritt, hat mit seinem Team aber noch einiges im Köcher: „Derzeit bauen wir eine neue Kinderkrippe um 1,5 Millionen, neue Betriebe wie Merkur oder Bipa wollen sich im Ort ansiedeln und mit neuen Ampelanlagen werden wir auch den Verkehr besser in den Griff bekommen.“

Bessere Anbindung zur A2
Apropos Verkehr: Premstätten soll jetzt auch eine neue direkte Autobahn-Anbindung auf der A2 bekommen. „Dann sind wir wirklich perfekt erreichbar.“ 8000 Arbeitsplätze zählt die ständig wachsende Marktgemeinde, die auch 110.000 Nächtigungen jährlich aufweisen kann, schon.

Michael Jakl
Michael Jakl
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
8° / 19°
wolkig
8° / 18°
wolkig
8° / 20°
wolkig
9° / 15°
bedeckt
6° / 18°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter