15.02.2019 07:45 |

Nach Wirbel

FPÖ-Kandidatin Brenner geht in die Offensive

Angriff ist die beste Verteidigung! Unter diesem Motto warnt die unter Druck geratene türkischstämmige FPÖ-Kandidatin Canan Brenner vor Extremismus und rückt gleichzeitig SPÖ-Politiker Tarek Mete ins rechtsextreme Eck.

„Mit Glacéhandschuhpolitik wird man der Problematik religiös-motivierter Gesinnungsvereine kaum Herr werden. Was es hier braucht, ist eine harte Hand“, meldete sich Brenner nach dem österreichweiten Wirbel um türkischsprachige Wahlpostings für ihre Person auf WhatsApp am Donnerstag zu Wort. Und sie erinnerte daran, dass SPÖ-Kandidat Tarik Mete „Verbindungen zu einer wölfenahen Organisation nachgesagt wurden“.

„Jetzt wird’s schmutzig“, reagiert SPÖ-Spitzenkandidat Bernhard Auinger. Gleichzeitig räumt er ein, dass 2016 dem damaligen SPÖ-Gemeinderat Osman Günes, aber auch Mete Kontakte zu den Grauen Wölfen, einer rechtsextremen türkischen Bewegung, unterstellt wurden. Nach einem reinigenden Gewitter seien alle Kontakte gekappt worden. „Wer damit sympathisiert, hat in der SPÖ keinen Platz.“

Mete selbst sagt: „Dieses Hin- und Hergezicke interessiert mich nicht. Dass ich mit rechtsradikalem Gedankengut nichts anfangen kann, erklärt meine Biografie.“ So war der 33-jährige drei Jahre lang JUSOS-Landesvorsitzender.

Facebook-Freundschaft mit „Grauem Leitwolf“

Indes behaupten Gerüchte, nicht Mete, sondern vielmehr Brenner habe Kontakte zu den Grauen Wölfen. Man habe die Kandidatin im Vorfeld überprüft und nichts gefunden, heißt es dazu aus der FPÖ. Allerdings ist Brenner auf Facebook mit Bayram Aydogan befreundet, dem „Leitwolf“ von Salzburg und Oberösterreich, der offen mit dem verbotenen Wolfsgruß posiert. Die Erklärung dafür: Aydogan sei Kunde in Brenners Bäckerei.

Wolfgang Fürweger
Wolfgang Fürweger

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter