Fr, 22. Februar 2019
05.02.2019 09:25

„Positiver Wandel“

Ex-Champ Rosberg glaubt an elektrische F1-Zukunft

Ex-Weltmeister Nico Rosberg hält eine elektrische Zukunft der Formel 1 und das Ende der Benzinmotoren in der Königsklasse des Motorsports für möglich. „Wenn die ganze Mobilität elektrisch ist und alle neuen Autos elektrisch verkauft werden, dann müssen sie schon nachziehen. Dann macht es keinen Sinn mehr, dass sie dann mit Sprit unterwegs sind“, sagte Rosberg.

Einen Zeitpunkt dafür sieht der 33-jährige Deutsche momentan allerdings noch nicht. Rosberg wurde nach seinem Karriereende Miteigentümer der elektrischen Rennserie Formel E und investiert in umweltfreundliche Technologien. Unter anderem ist der frühere Mercedes-Pilot Mitinitiator des Greentech Festivals vom 23. bis 25. Mai in Berlin. Dort soll am Rande des Formel-E-Rennens auf dem ehemaligen Hauptstadt-Flughafen Tempelhof auch für umweltfreundliche Innovationen geworben werden, nicht nur im Bereich Mobilität.

„Ich war auf der Suche nach einer neuen, bedeutenden Herausforderung. Ich habe das in der E-Mobilität sehr schnell gefunden“, sagte der ehemalige Rennfahrer. Das Ziel von Rosberg und seinen Mitstreitern sei es, „den positiven Wandel zu beschleunigen. Wir wollen Menschen inspirieren und faszinieren. Das ist eine extrem wichtige Phase für uns in der Welt.“

Beim Greentech Festival werden mehr als 50.000 internationale Besucher erwartet. Geboten werden die weltweit größte Ausstellung zu grüner Technologie, eine Konferenz zu den wichtigsten Nachhaltigkeitsthemen sowie die Verleihung der Green Awards.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
FIFA reagiert
Transfersperre und hohe Geldstrafe für Chelsea
Fußball International
EL-Auslosung
Ab 13 Uhr LIVE: Auf wen treffen die Salzburger?
Fußball International
Kombination in Bansko
Schwarz verletzt sich: Kugel-Traum geplatzt!
Wintersport
134 Millionen Euro
Riesiger Schuldenberg von RB Leipzig bei Red Bull
Fußball International
Nach Inter-Kantersieg
Italien-Presse: „Rapid zu mittelmäßige Mannschaft“
Fußball International
Jetzt Stadionverbot
Pyro-Vergehen: 13 Rapid-Fans in Mailand angezeigt
Fußball International
Nach provokanter Geste
„Nur 3 CL-Siege!“ Atletico-Boss kontert Ronaldo
Fußball International
Spielplan

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.