23.01.2019 12:44 |

Teurer Spaß

Samsungs Galaxy S10 soll bis zu 1600 Euro kosten

Voraussichtlich am 20. Februar wird der südkoreanische Elektronikriese Samsung sein nächstes Android-Flaggschiff Galaxy S10 enthüllen - und vielleicht auch das faltbare Smartphone, das die Koreaner bereits mehrfach angedeutet haben. Die Gerüchteküche brodelt vor der großen Samsung-Show bereits ordentlich, im Netz kursiert sogar schon eine angebliche Preisliste für das S10.

Und stimmen die vom italienischen Online-Magazin „Tutto Android“ veröffentlichten Europreise, dann wird das Galaxy S10 ein teurer Spaß - nicht nur in der stärksten der angeblich drei Versionen, die Samsung planen soll.

Teuerstes Modell für 1600 Euro?
So soll das große Galaxy S10+ zumindest 1050 Euro kosten. Dafür gibt es sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Flash-Speicher. Für acht Gigabyte RAM und 512 Gigabyte Speicher soll Samsung 1299 Euro verlangen. Und eine Version mit 12 Gigabyte RAM und einem Terabyte Speicher soll für nicht weniger als 1600 Euro den Besitzer wechseln.

Das kompaktere Galaxy S10 soll ebenfalls kein Schnäppchen werden. Das Modell mit sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher soll laut der Preisliste 930 Euro kosten, acht Gigabyte RAM und ein halbes Terabyte Speicher 1180 Euro.

„Lite“-Version soll 780 Euro kosten
Im Vergleich dazu noch relativ günstig kommt weg, wer zu einer kolportierten Lite-Version des Galaxy S10 greift, die mit sechs Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher „nur“ 780 Euro kosten soll.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Tickets gewinnen
Mit der „Krone“ zum ÖFB-Heimspiel
Gewinnspiele
Gewaltige Bedingungen
Speed-Ass Mayer schwärmt vom „Ende der Welt“
Video Wintersport
Vor Duell mit dem LASK
Neben viel Respekt hat Brügge plötzlich Vorteil
Fußball International
Warum es alle wollen
Die meistverkaufte Kosmetik ...
Adabei
Das Sportstudio
LASK winkt Mega-Prämie und ManUnited stolpert
Video Show Sport-Studio

Newsletter