Mo, 10. Dezember 2018

Diskutieren Sie mit!

10.08.2018 14:18

Wie teuer darf ein Smartphone sein?

Am Donnerstag wurde das neue Samsung Galaxy Note 9 vorgestellt - ein Handy der Superlative in alle Kategorien. Vor allem die Kosten haben es in sich: Stolze 999 Euro soll das Gerät in der günstigsten Variante kosten! Preise dieser Größenordnung sind schon länger keine Seltenheit mehr für die Branche, auch das iPhone X startete mit einem Betrag von 1149 Euro für die Basis-Version. Doch selbst wenn Smartphones nicht mehr wegzudenken sind, bleibt die Frage, ob man so viel Geld wirklich für ein Handy ausgeben will. Diskutieren Sie im Forum mit: Wie viel darf ein Mobiltelefon kosten?

krone.at fragte bei einem Fachmann aus der Branche nach: Laut ihm geht der Trend zu teureren Geräten Hand in Hand mit mehr Kauf „auf Pump“: Immer mehr Kunden suchen eine Alternative zu teuren Verträgen, wollen aber nicht auf das Statussymbol Handy verzichten. „Eine Finanzierung wird oft mit 0% - Zinsen angeboten, so bekommt man das neue Premium - Handy schon um 35 - 60 Euro monatlich, je nach Laufzeit und Preis. Tarife ohne Gerät gibt schon ab 10 Euro. Der Vergleich zu einem Vertrag, bei dem man für das Gerät oft noch mehrere Hundert Euro bezahlen muss, hält nicht stand“, so der Experte aus der Branche.

Und weiter: „Viele Kunden warten auch gerne darauf, dass die Smartphones mit der Zeit günstiger werden, das funktioniert aber nur bei einigen Marken.“ Doch gerade die beliebten Geräte von Apple sind auch über längere Zeit hinweg äußerst preisstabil. 

Doch lieber günstiger?
Vielen Benutzern reicht ein Smartphone, das nicht „state of the art“ ist, sofern der Preis dies rechtfertigt. Abstriche muss man vor allem bei der Kamera machen, gerade bei schlechtem Licht zeigt sich echte Qualität. Auch bei Prozessor und Speicher gibt es große Unterschiede. Die größte Problematik kann sich bei Einsteigergeräten aber erst nach einiger Zeit zeigen: Viele Geräte bekommen, wenn überhaupt, nur einige Monate lang Updates spendiert. Ein Punkt, den viele Käufer oft unterschätzen. 

Ihre Meinung: Augen auf beim Handykauf?
Es gibt beim Handykauf viele Punkte zu beachten, ist das Smartphone doch eins der wichtigsten Geräte überhaupt. Was sollte man jedoch Ihrer Meinung nach besonders beachten, und wie treffen Sie Ihre Kaufentscheidung? Und vor allem wie viel Geld sind Sie bereit auszugeben? Diskutieren Sie mit uns im Krone-Forum oder in den Kommentaren!

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit zwei Badezimmern
Messi kauft sich Privatjet für 13 Millionen Euro
Fußball International
Großfahndung in Steyr
Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
Oberösterreich
„Stolzer, starker Bub“
Australien trauert um Muskelprotz-Känguru „Roger“
Video Viral
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Geschmacklos
„Tod dem BVB!“ Schalke-Fans bejubeln Bombenleger
Fußball International
7 Stunden bewusstlos
Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)
Oberösterreich
Rapid im Mittelpunkt
Aufteilung der TV-Gelder: Die Liga ist gespalten
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.