So, 17. Februar 2019
20.01.2019 14:24

Nordische Kombination

Seidl holt als erster Österreicher „Nordic Triple“

Mario Seidl hat sich rund vier Wochen vor der Heim-WM in Seefeld zum Gesamtsieger im „Nordic Triple“ aufgeschwungen. Der Salzburger triumphierte als erster Österreicher beim Weltcup-Höhepunkt der Nordischen Kombination, er gewann die 6. Auflage in Chaux-Neuve 25,6 Sekunden vor dem Deutschen Fabian Rießle und 33,7 vor seinem Landsmann Franz-Josef Rehrl.

Der Steirer Rehrl hatte die ersten zwei Teilbewerbe mit je einem Sprung und 5 bzw. 10-km-Lauf für sich entschieden. Da war Seidl jeweils Fünfter gewesen. Doch im Finale am Sonntag (2 Sprünge/15-km-Langlauf) zeigte der Pongauer die besten Sprünge und rettete fast ein Drittel seines Vorsprungs auf den im Springen viertplatzierten Rießle ins Ziel. Der Olympia- und WM-Dritte im Teambewerb feierte seinen zweiten Weltcupsieg nach Ruka am Saisonbeginn, die insgesamt eroberten 246 Punkte (200 für den Sieg) hievten ihn auf den zweiten Gesamtrang im Weltcup, 189 Punkte hinter dem Norweger Jarl Magnus Riiber.

An den Vortagen hatte Seidl sein Potenzial auf der Schanze nicht voll auszuschöpfen vermocht, doch am Sonntag klappte es perfekt. „Deswegen hatte ich eine perfekte Ausgangsposition und ich konnte mir das Rennen cool einteilen. Zum Schluss hatte ich noch die nötigen Körner, um Franz-Josef und Rießle auf Distanz zu halten. Die Ziellinie war einfach nur zum Genießen“, freute sich der 26-Jährige, der gemeinsam mit seinem Zimmerkollegen Rehrl jubelte.

„Gemeinsam auf dem Podest zu stehen, war unser großes Ziel, das ist uns heute gelungen“, meinte Seidl und blickte optimistisch in Richtung WM. „Wir wissen, welches Potenzial wir haben. Wenn wir gut weiterarbeiten, ist bei der Heim-WM alles möglich und darauf freue ich mich schon.“

Rehrl, der Sieger der ersten zwei Teilbewerbe, startete als Zweiter in den Langlauf und hielt sich ab der Halbdistanz auch dank perfekter Ski im Windschatten des vom vierten Platz heranstürmenden Rießle. „Es ist nicht so tragisch, wenn mich der Mario abhängt. Für mich war es ein unglaubliches Wochenende mit zwei Siegen und dem dritten Gesamtrang. Mario war auf der Schanze eine Klasse für sich, das hat er sich absolut verdient.“ Die bisher beste ÖSV-Gesamtplatzierung in dem zuvor stets in Seefeld ausgetragenen Triple war der dritte Rang Bernhard Grubers 2017 gewesen.

Der später in die Saison gestartete Lukas Klapfer steigerte sich im französischen Jura kontinuierlich und schloss den ersten Saisonhöhepunkt als Sechster (+1:03,8 Min.) ab. Es war eine starke Empfehlung des Olympia-Dritten für die Heim-WM. „Mit dem ersten Tag als 25. und am Ende Sechster ist das schon recht positiv“, bilanzierte der stark laufende Steirer. „Die Form ist steigend, ich freue mich auf mehr.“ Für seine zwei Teamkollegen hatte er großes Lob parat: „Die zwei sind geil zu beobachten, wie sie runterknallen von der Schanze ist ein Wahnsinn. Mittlerweile sind sie auch läuferisch sehr stark, da haben sie meinen allergrößten Respekt.“

Cheftrainer Christoph Eugen war angesichts der Spitzenleistungen angetan. „Wir wollen immer auf das Podest und das ist und hier von Anfang an perfekt gelungen. Sie waren sehr stabil und mit viel Selbstvertrauen, das ist für uns ein sensationelles Ergebnis.“ Der Ausgang zeige, dass im Sommer sehr gut gearbeitet worden sei. „Die Burschen haben jetzt ihre Erfahrungen gesammelt, es scheint, als ob sie jetzt etwas ernten würden.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
15.02.
16.02.
17.02.
18.02.
19.02.
20.02.
21.02.
22.02.
23.02.
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
2:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
SD Eibar
2:2
FC Getafe
Italien - Serie A
Juventus Turin
3:0
Frosinone Calcio
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
2:0
Dijon FCO
Olympique Lyon
2:1
EA Guingamp
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
1:2
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
1:2
CD Santa Clara
Niederlande - Eredivisie
ADO Den Haag
1:0
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
3:1
Sporting Lokeren
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
Borussia Dortmund
Spanien - LaLiga
SD Huesca
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
AS Rom
20.30
FC Bologna
Türkei - Süper Lig
Antalyaspor
18.00
Basaksehir FK
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
21.15
Benfica Lissabon
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
18.00
FC PAOK Thessaloniki
OFI Kreta FC
18.30
Lamia
Österreich - Bundesliga
LASK Linz
19.30
FK Austria Wien
Österreich - 2. Liga
BW Linz
19.10
SC Wiener Neustadt
FC Liefering
19.10
SV Horn
SV Lafnitz
19.10
WSG Wattens
Young Violets FK Austria Wien
19.10
Kapfenberger SV 1919
Floridsdorfer AC
19.10
SKU Ertl Glas Amstetten
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
20.30
VfB Stuttgart
England - Premier League
Cardiff City
20.45
FC Watford
West Ham United
20.45
FC Fulham
Spanien - LaLiga
Espanyol Barcelona
21.00
SD Huesca
Italien - Serie A
AC Mailand
20.30
FC Empoli
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
19.00
AS Saint Etienne
Racing Straßburg
20.45
OSC Lille
Portugal - Primeira Liga
Sporting Braga
20.00
CF Belenenses Lisbon
CD Tondela
22.15
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Standard Lüttich
Österreich - Bundesliga
Admira Wacker
17.00
Wacker Innsbruck
RZ Pellets WAC
17.00
SCR Altach
Österreich - 2. Liga
FC Wacker Innsbruck II
14.30
FC Juniors OÖ
SC Austria Lustenau
16.30
SK Austria Klagenfurt
Deutschland - Bundesliga
Bayern München
15.30
Hertha BSC
Borussia M'gladbach
15.30
VfL Wolfsburg
SC Freiburg
15.30
FC Augsburg
1. FSV Mainz 05
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
18.30
1. FC Nürnberg
England - Premier League
FC Burnley
13.30
Tottenham Hotspur
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Newcastle United
16.00
Huddersfield Town
Leicester City
18.30
Crystal Palace
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Rayo Vallecano
FC Sevilla
16.15
FC Barcelona
Deportivo Alaves Sad
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
SD Eibar
Italien - Serie A
FC Turin
15.00
Atalanta Bergamo
Frosinone Calcio
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
Olympique Nimes
SC Amiens
20.00
OGC Nice
EA Guingamp
20.00
SCO Angers
Portugal - Primeira Liga
CD Feirense
16.30
FC Moreirense
Portimonense SC
19.00
CD das Aves
Vitoria Setubal
21.30
Vitoria Guimaraes
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
SBV Excelsior
PEC Zwolle
19.45
De Graafschap
Fortuna Sittard
19.45
SC Heerenveen
NAC Breda
20.45
FC Groningen
Belgien - First Division A
AS Eupen
18.00
SV Zulte Waregem
Cercle Brügge
20.00
KV Oostende
Waasland-Beveren
20.00
KV Kortrijk
Royal Mouscron
20.30
Sporting Lokeren
Griechenland - Super League
AO Xanthi FC
15.00
Apo Levadeiakos FC
Asteras Tripolis
16.15
Atromitos Athens
AEK Athen FC
18.30
GS Apollon Smyrnis
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Lemberg
16.00
FC Chernomorets Odessa

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.