19.01.2019 10:18 |

Am Zirler Berg:

Felssturz brachte Überkopfwegweiser zu Fall

Glimpflich endete Samstagfrüh ein Felssturz am Zirler Berg! Im Bereich der so genannten Linserkurve donnerten Geröllmassen auf einen Notweg und brachten einen Überkopfwegweiser zu Fall. Die B177 Seefelder Straße wurde nicht verschüttet. Personen wurden keine verletzt.

Aufgrund von kleineren Steinschlägen war der Notweg schon seit mehreren Tagen gesperrt. Samstagfrüh gegen 8.30 Uhr donnerten dann noch größere Felsbrocken herunter. Ein Überkopfwegweiser wurde von den Gesteinsmassen getroffen - dieser knickte um und wurde dabei komplett zerstört.

Die B177 ist laut Polizei verschont geblieben und musste daher auch nicht gesperrt werden.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
9° / 18°
wolkig
7° / 18°
heiter
8° / 16°
wolkig
7° / 18°
heiter
10° / 17°
wolkig

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter