28.12.2018 05:50 |

Nackt-Alarm

Diese Busenblitzer sorgten 2018 für Furore

2018 war eindeutig heiß! Die Promis ließen es sich nämlich auch in den letzten 12 Monaten nicht nehmen und zeigten ihren Fans viel nackte Haut. Kein Wunder, dass der eine oder andere Busenblitzer da für Furore sorgte. 

Für Aufregung bei ihren Fans sorgte heuer unter anderem Verona Pooth. Ein auf den ersten Blick recht harmloser Schnappschuss mit Söhnchen Rocco entpuppte sich auf den zweiten Blick als ganz schön schlüpfrig. Unfreiwillig gab die TV-Moderatorin offenbar mehr preis, als ihr lieb war. Es schaute nämlich so aus, als würde aus dem Ausschnitt ihrer Bluse frech Veronas Nippel hervorblitzen. Die 50-Jährige nahm die Diskussion um ihren vermeintlichen Busenblitzer mit einer großen Portion Humor und erklärte ihren Fans, das liege nur am Licht, dass da was zu sehen sei!

Auch Heidi Klum geizte im vergangenen Jahr nicht mit ihren Reizen. Anfang Dezember brachte sie aber mit einem vorweihnachtlichen Schnappschuss das Blut ihrer Fans in Wallung. Beim Besuch von Santa Claus ließ die Model-Beauty ganz schön tief blicken. An diesem Busenblitzer hatte sicherlich nicht nur Heidis Verlobter Tom seine Helle Freude!

Ganz schön verschwommen kam Bella Hadids Hui-Foto daher, den Fans gefiel es dennoch. In einem durchsichtigen Top, das gerade das Nötigste bedeckte, aber nicht wirklich etwas verdeckte, ging die Model-Beauty Mitte des Jahres auf eine Party - und zog dort mit Sicherheit alle Blicke auf sich!

Ein Brustblitzer beim Dinner ist für einen Nackedei-Profi wie Emily Ratajkowski eindeutig kein Problem. Das bewies die britische Schönheit Ende des Sommers, als sie aus dem Italienurlaub dieses heiße Foto postete. 

Eins ist nach diesen tiefen Einblicken der sexy Promi-Damen klar: Auch 2019 wird in Sachen nackter Haut einiges zu bieten haben. Wir sind schon gespannt, womit Heidi, Emily und Co. ihren Fans im neuen Jahr eine Freude machen werden!

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter