Do, 24. Jänner 2019

Schlamm bis zur Decke

24.12.2018 09:16

Vorarlberger Hotel von Erdrutsch erfasst

Man kann durchaus von einem kleinen Weihnachtswunder sprechen, dass hierbei niemand verletzt wurde: Ein Erdrutsch ist in den frühen Morgenstunden auf ein Vorarlberger Hotel niedergegangen, die Erdmassen verwüsteten dabei eine Terrasse sowie zwei Zimmer der Unterkunft, eines davon füllte sich dabei bis zur Decke mit Schlamm und Geröll. Der betroffene Gebäudeabschnitt musste evakuiert werden, 22 Gäste wurden in einem anderen Trakt des Hauses untergebracht.

Heftige Regenfälle hatten das Erdreich stark aufgeweicht, kurz vor 2 Uhr früh lösten sich schließlich die Schlammmassen und donnerten in Hirschegg im Kleinwalsertal in die Tiefe. Die Hotelterrasse wurde rund einen Meter hoch mit Schlamm und Erdreich verschüttet, die zwei hangseitigen Gästezimmer ebenfalls schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Hang weiter instabil
Doch nicht nur das Hotel war vom Erdrutsch betroffen, auch ein Wanderweg sowie zwei Straßen wurden verschüttet. Aufgrund des anhaltenden Regens war der betroffene Hang laut Polizei nach wie vor instabil. Er musste daher gesichert werden, hieß es. 

50 Einsatzkräfte der Feuerwehr sowie verschiedener Transportunternehmen, die mit Baggern und Lkw die Helfer unterstützten, standen bei den Aufräumarbeiten im Einsatz.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg
Aktuelle Schlagzeilen
Morgen geht‘s los
Start frei! Das Kitzbühel-Spektakel in Zahlen
Wintersport
„I hab ja kan Vogel“
Kitz-Sprüche: Als der Horror das Sprechen lernte
Wintersport
Lange Pause droht
PSG bangt! Superstar Neymar bei Cup-Match verletzt
Fußball International
„Mad Box“-Designstudie
Slightly-Mad-Boss zeigt Superkonsolen-Gamepad
Elektronik
Unsicherheit herrscht
Nach Lagezuschlägen: Mieter fechten Verträge an
Bauen & Wohnen
Vorarlberg Wetter
-7° / -4°
leichter Schneefall
-6° / -2°
leichter Schneefall
-5° / -1°
leichter Schneefall
-5° / -1°
leichter Schneefall

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.